Millionenschaden

Schreinerei in Seeon lichterloh in Flammen - Großeinsatz im Video

31.03.2023 | Stand 17.09.2023, 0:12 Uhr

Feuerwehrler aus dem gesamten Umkreis wurden gegen 11 Uhr an die Einsatzstelle beordert. −Fotos: FDL/Lamminger

In einer Schreinerei in Seeon-Seebruck (Landkreis Traunstein) ist am Freitagvormittag ein großes Feuer ausgebrochen. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde niemand verletzt, allerdings entstand laut Polizei Schaden in Millionenhöhe.



Betroffen ist laut PNP-Informationen vor Ort ein Spänebunker. Feuerwehrler aus dem gesamten Umkreis, Rettungsdienst und Polizei wurden gegen 11 Uhr an die Einsatzstelle beordert. Das Gebäude in der Weinbergstraße im Ortsteil Bräuhausen brannte lichterloh, eine große Rauchwolke legte sich über die Ortschaft.

Übergreifen der Flammen verhindert



Die alarmierten Feuerwehren aus der Region konnten den Brand unter Kontrolle bringen und auch ein Übergreifen der Flammen auf das direkt angrenzende Wohnhaus teilweise verhindern, berichtet das Polizeipräsidium Oberbayern Süd.

Brandursache unklar



Die Kriminalpolizei Traunstein übernahm die ersten Ermittlungen zur Brandursache. Dazu konnte die Polizei zunächst keine Aussagen treffen, „jedoch liegen den Ermittler bislang keinerlei Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung vor“, so das Polizeipräsidium gegen 13.30 Uhr. Den entstandenen Schaden schätzt die Kriminalpolizei auf einen siebenstelligen Betrag.

Gegen 14 Uhr war das Feuer laut Feuerwehr unter Kontrolle und die Löscharbeiten weitgehend beendet. Mit einem Bagger wurde die abgebrannte Gebäudehülle soweit abgeräumt, dass keine Einsturzgefahr besteht. Die Nachlöscharbeiten dauern bis zum Freitagabend an.

− cav/vr