Attacke nach Beziehungsstreit
Messerangriff auf Fußgänger in Trostberg: Ermittlungen gegen 19-Jährigen

12.06.2024 | Stand 12.06.2024, 18:35 Uhr |

Nach einen Messerangriff in Trostberg auf einen 65-Jährigen fahndete die Polizei nach dem 19-jährigen Täter.                                                                                                               – Symbolbild: dpa

Ein Beziehungsstreit eines Pärchens geriet am Mittwoch in Trostberg (Landkreis Traunstein) am Freizeitgelände in der Nähe des Pinslstegs außer Kontrolle, sodass in dessen Verlauf ein unbeteiligter Fußgänger mit einem Messer angegriffen wurde.



Gegen 13.40 Uhr hatte ein 19-jähriger Trostberger mit seiner Ex-Freundin auf einer Parkbank gesessen und sich nach einer Trennung wieder versöhnen wollen, teilte die Polizei Trostberg mit. Das Versöhnungsgespräch mündete jedoch in einem lautstarken Streit, der mit Handgreiflichkeiten endete.

Erhalten Sie Nachrichten aus Ihrer Region direkt in WhatsApp

Zur selben Zeit ging an dem Ort ein 65-jähriger Trostberger mit seinem Hund spazieren. Der 19-jährige forderte den Hundehalter lautstark auf, seinen Hund anzuleinen. Unvermittelt zog der 19-jährige Täter daraufhin ein Messer und ging auf den 65-Jährigen los. „Der genaue Tatablauf ist noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen“, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. Die 18-jährige Begleiterin des Messerangreifers konnte deeskalierend einwirken, und das Pärchen entfernte sich über den Pinslsteg in Richtung B299.

Mehrere Streifen an der Fahndung beteiligt



An der Fahndung nach dem Täter waren neben mehreren Streifen der Polizeiinspektion Trostberg und der Polizeistation Traunreut Einsatzkräfte der umliegenden Dienststellen, der Grenzpolizeistation Burghausen und der Zentralen Einsatzdienste Traunstein eingebunden. Gegen den 19-Jährigen wird wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung des Hundehalters und Körperverletzung gegenüber seiner 18-jährigen Begleiterin ermittelt. Zeugen der Tat werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trostberg unter der Telefonnummer 08621/9842-0 in Verbindung zu setzen.

Weitere schwere Auseinandersetzung in Trostberg am Vortag



Schon am Vortag kam es in Trostberg zu einer anderen schweren Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen. Eine Gruppe Tachertinger wurde dabei in ihrem Auto zwischen zwei anderen Fahrzeugen eingeklemmt.

− red