Traunstein
Landrat Siegfried Walch ehrt die besten Realschul-Absolventen aus dem Landkreis Traunstein

27.07.2023 | Stand 13.09.2023, 4:11 Uhr

Die jahrgangsbesten Realschüler aus dem Landkreis Traunstein mit einer Abschlussnote von 1,5 oder besser sind von Landrat Siegfried Walch (vorne, links) ausgezeichnet worden. −Foto: Landratsamt Traunstein

Landrat Siegfried Walch hat die jahrgangsbesten Realschüler aus dem Landkreis Traunstein mit einer Rose, einem Geldgeschenk und einer Urkunde geehrt. Die 62 Schüler hatten allesamt einen Abschluss mit dem Notendurschnitt 1,5 oder besser erreicht.

Folgende Absolventinnen schafften sogar die Bestnote von 1,0: Staatliche Realschule Trostberg: Anna Eder und Magdalena Mayer; Erzbischöfliche Maria-Ward-Mädchenrealschule Sparz: Katharina Kosak; Maria-Ward-Realschule Altötting: Julia Putz; Walter-Mohr-Realschule Traunreut: Marina Wagner.

„Mehr als ein Drittel eurer Schulzeit war geprägt von der Corona-Pandemie – das war eine besondere Herausforderung. Ihr habt sie gemeistert, und das mit herausragenden Abschlüssen. Darauf dürft ihr stolz sein“, sagte Walch und gab den Absolventen die besten Wünsche für ihre Zukunft mit. „Egal, welchen Weg ihr geht, ob Ausbildung oder Studium, macht weiter wie bisher.“

Von der Achental-Realschule Marquartstein wurden fünf Absolventen geehrt, von der Reiffenstuel-Realschule Traunstein zwölf, von der Staatlichen Realschule Trostberg 14, von der Walter-Mohr-Realschule Traunreut vier, von der Erzbischöflichen Maria-Ward-Mädchenrealschule Traunstein-Sparz 19, von der Maria-Ward-Realschule Altötting und von der Maria-Ward-Realschule Burghausen je eine, von der Erzbischöflichen Mädchenrealschule Franz von Assisi Freilassing zwei, von der Realschule im Rupertiwinkel Freilassing und von der Anton-Heilingbrunner-Realschule Wasserburg je einer und von der Erzbischöflichen Maria-Ward-Realschule St. Zeno in Bad Reichenhall zwei.

− red