Spende nach Konzert in Chieming
LaBrassBanda erspielen 3000 Euro für Traunsteiner Kinderheim St. Josef

27.05.2024 | Stand 27.05.2024, 17:00 Uhr |

Foto: Denisa Bacila

Das junge Publikum im „Chiemseer Wirtshaus“ in Chieming war – wie berichtet – restlos begeistert, und weil der Eintritt für das Unplugged-Benefiz-Kinderkonzert von LaBrassBanda frei war, landete ein stattlicher Betrag in der Spendenbox.

Nun hat die Band um den Surberger Stefan Dettl den Erlös des ungewöhnlichen „Brassfire“-Tourauftakts für einen wohltätigen Zweck gespendet. Nicht weniger als 300 Euro gehen an das St Josef-Kinderheim in Traunstein.

Das Foto zeigt von links: Michael Sieber von den Concordia-Versicherungen, die den Spendenbetrag am Ende auf die runde Summe aufgestockt haben, LaBrassBanda-Frontmann Stefan Dettl, Kinderheim-Leiter Karl-Heinz Oberhuber und Daniel Lex vom „Chiemseer Wirtshaus“.