„Eine Tragödie im klassischen Sinn“
Hass auf beiden Seiten, Frieden in weiter Ferne: Experte für interkulturelle Pädagogik über den Nahostkonflikt

05.02.2024 | Stand 05.02.2024, 17:30 Uhr

Auf den barbarischen Überfall der palästinensischen Terrororganisation Hamas im Oktober 2023 hat Israel mit massiven Bombardements im dicht besiedelten Gazastreifen reagiert. Mit dem Tod vieler unschuldiger Menschen auf beiden Seiten ist auch vorerst die Hoffnung gestorben, das Gebiet doch noch irgendwann und irgendwie zu befrieden, sodass Palästinenser und Israelis friedlich Tür an Tür leben können. Doch wie ist es eigentlich zu dem Konflikt gekommen, den viele als unlösbar bezeichnen? Und wie kann er im geopolitischen Kontext eingeordnet werden? Diesen Fragen geht Prof. Dr. Georg Auernheimer bei einem Vortrag am Dienstagabend in Traunstein auf den Grund. Dieser findet im „Hofbräustüberl“ am Stadtplatz statt und beginnt um 20 Uhr. Die Heimatzeitung hat vorab mit ihm ein Gespräch geführt.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?