1000 Euro Sachschaden in Erlstätt
Besitzer sauer: Unbekannte bauen einfach Mountainbikeparcours in seinem Wald

17.06.2024 | Stand 17.06.2024, 9:32 Uhr |

In Bayern ist gesetzlich garantiert, dass sich die Bevölkerung in Wäldern aufhalten darf. Manche vergessen dabei aber, dass sie sich dennoch in Besitz von irgendjemanden befinden. Deshalb ist es auch nicht gestattet, einfach einen Radparcours zu errichten, wie in Erlstätt geschehen. − Foto: Symbolfoto Archiv PNP

Ohne den Besitzer um Erlaubnis zu fragen, haben Unbekannte in einem Waldstück zwischen Erlstätt und Innerlohen einen Parcours für Mountainbiker errichtet. Das berichtet die Polizeiinspektion Traunstein. Der Mann hatte dies am Samstag bemerkt. Mehrere Baumwurzeln sind abgeschlagen und Bodenlöcher ausgehoben worden. Den Flurschaden beziffert die Polizei mit etwa 1000 Euro. Sie ermittelt nun wegen Sachbeschädigung.

Wer zwischen Samstag, 8., und Samstag, 15. Juni, in dem Waldstück entsprechende Beobachtungen gemacht hat beziehungsweise Hinweise auf den Täter geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0861/9873-0 mit der Polizeiinspektion Traunstein in Verbindung zu setzen.

− red