2. Chiemgau Firmenlauf
1400 Teilnehmer aus 94 Unternehmen am Start – „Nachfrage überwältigend“

19.06.2024 | Stand 19.06.2024, 8:10 Uhr |

An die 1400 Läufer aus 94 Unternehmen werden am Donnerstagabend (20. Juni) in Chieming beim Chiemgau Firmenlauf erwartet. − Foto: TSV Chieming

An die 1400 Teilnehmer aus 94 Unternehmen sind am Donnerstag (20. Juni) beim Chiemgau Firmenlauf dabei Ganz schön ins Schwitzen sind die ehrenamtlichen Helfer des TSV Chieming in den vergangenen Wochen gekommen. Rund um den Chiemgau Firmenlauf war einiges zu organisieren. „Aber wir sind voll im Zeitplan“, freut sich der Vorsitzende des TSV Chieming, Florian Fritzenwenger.

Der Verein organisiert die Großveranstaltung nun zum zweiten Mal hintereinander in Zusammenarbeit mit der Chiemgau GmbH Wirtschaftsförderung und dem Wirtschaftsverband Landkreis Traunstein. Was Fritzenwenger darüber hinaus besonders freut, ist der große Zuspruch aus der Region. „Auch viele Unternehmen stehen hinter uns und unterstützen uns als Sponsoren“, betont der Chieminger, der zusammen mit Thomas Kirsch der Hauptorganisator des Laufs ist.

Innerhalb weniger Wochen komplett ausverkauft

Die Nachfrage nach den Startplätzen war in diesem Jahr „überwältigend“, wie es Fritzenwenger nennt. Innerhalb weniger Wochen war die Veranstaltung komplett ausverkauft. So stockte der TSV auch noch einmal die Startplätze auf. Man erwartet nun an die 1400 Teilnehmer aus 94 Unternehmen. Für die ehrenamtliche Helfer-Crew eine Mammutaufgabe. Der Orga-Chef und sein Team freuen sich aber auf den Lauf: „Wir sind bereit.“

Gelaufen wird am 20. Juni um 18.30 Uhr in Chieming. Der Start erfolgt am Chiemseering in der Nähe der Mutter-Kind-Klinik in Chieming, das Ziel ist am Platz der Begegnung mitten im Ort. Dazwischen geht es auf eine knapp 5 Kilometer lange Runde, die schnell oder gemütlich gelaufen werden oder auch gewalkt werden darf. Die Straße ist zum Zeitpunkt des Laufs auch für den Verkehr gesperrt.

„Es geht wirklich nicht um neue Bestzeiten“

„Wichtig ist uns dabei, dass jeder beim Laufen Spaß hat, es geht wirklich nicht um neue Bestzeiten, sondern um ein gemütliches Miteinander der Chiemgauer Unternehmen“, betont Fritzenwenger weiter. Er freut sich dennoch auch sehr darüber, dass einige heimsche Top-Läufer dabei sein werden. Nach dem Zieleinlauf kann anschließend noch im Festzelt beim Chiemseer Wirtshaus gemütlich geratscht, gegessen und getrunken werden. Dort findet dann auch gegen 20.30 Uhr die Siegerehrung statt. Denn ausgezeichnet werden auch ein paar Läufer – und zwar die schnellste Mitarbeiterin, der schnellste Mitarbeiter, der schnellste Chef und die schnellste Chefin sowie der schnellste Auszubildende und die schnellste Auszubildende. Zudem bekommt die schnellste Mannschaft einen Preis.

− br