Auf Gegenfahrbahn geraten
Zwei Verletzte: Autos kollidieren bei Johanniskirchen frontal

30.07.2023 | Stand 13.09.2023, 2:25 Uhr

−Symbolfoto: Patrick Seeger/dpa

Zwei Leichtverletzte und erheblicher Sachschaden – das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitag bei Johanniskirchen ereignet hat. Der Verursacher war auf die Gegenfahrbahn geraten, weswegen es zum Zusammenstoß kam.

Wie die Polizei Pfarrkirchen mitteilt, war der 28-jährige Unfallverursacher mit seinem Transporter gegen 15.45 Uhr in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten, wo er mit dem entgegenkommenden BMW eines 45-jährigen Mannes kollidierte. An den Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von insgesamt etwa 13.000 Euro.

Die Fahrzeugführer, die beide aus dem nördlichen Landkreis Rottal-Inn stammen, wurden vor Ort von Rettungskräften behandelt, der BMW-Fahrer kam zudem ins Krankenhaus. Zur Säuberung der Fahrbahn wurde der Bauhof Johanniskirchen verständigt. Die Polizei hat gegen den Unfallverursacher ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und einer Verkehrsordnungswidrigkeit eingeleitet.

− red