Auto unterschlagen
Ex-Mitarbeiter (22 und 24) flüchten in Massing mit Firmenwagen

16.06.2024 | Stand 16.06.2024, 7:55 Uhr |

Die 24- und 22- Jährigen aus Dingolfing hätten am Vormittag den Schlüssel für den Wagen in der Firma abgeben sollen, stattdessen sollen sie aber mit dem Auto das Firmengelände verlassen haben und geflüchtet sein.  − Symbolbild: Franziska Gabbert/dpa

Zwei ehemalige Mitarbeiter eines Unternehmens sollen in Massing (Landkreis Rottal-Inn) mit einem Firmenwagen geflüchtet sein. Das teilte ein 30-Jähriger der Polizei in Eggenfelden mit.



Wie die Beamten am Sonntag berichteten, meldete sich ein 30-jähriger aus Massing am Samstagmorgen in der Polizeidienststelle. Seinen Schilderungen zufolge sollen zwei ehemalige Mitarbeiter seinen Firmenwagen unterschlagen haben.

Die 24- und 22- Jährigen aus Dingolfing hätten demnach am Vormittag den Schlüssel für den Wagen in der Firma abgeben sollen, stattdessen sollen sie aber mit dem Auto das Firmengelände verlassen haben und geflüchtet sein. Der Wagen hatte laut Polizei einen Zeitwert von etwa 1000 Euro.

− nm