Bundesstraße war gesperrt
Unfall auf der B20 im Kreis Rottal-Inn: Auto kollidiert mit Lkw

26.01.2024 | Stand 26.01.2024, 9:55 Uhr

 − Symbolbild: dpa

Ein schwerer Unfall mit einem Auto und einem Lkw ereignete sich am frühen Freitagmorgen auf der B20 im Landkreis Rottal-Inn. Die Bundesstraße musste daraufhin teilweise gesperrt werden.



Der Unfall ereignete sich auf Höhe Altgmain. Ein Auto kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Lkw. Der 32-jährige Autofahrer aus Simbach b. Landau kam aus bislang ungeklärter Ursache im dortigen Baustellenbereich auf die Gegenfahrbahn und prallte mit dem entgegenkommenden Lkw eines 52-jährigen tschechischen Staatsbürgers zusammen.

Der 32-Jährige wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Das Auto wurde total demoliert. Der Lkw wurde im Frontbereich leicht beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich nach Angaben der zuständigen Eggenfeldener Polizei auf ca. 15.000 Euro.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die B20 in Fahrtrichtung Landau einseitig gesperrt werden, es kommt zu Behinderungen im Berufsverkehr.

− lai