Traurige Gewissheit

Busunglück bei Junggesellenabschied in Österreich: Toter Rottaler war der Bräutigam

26.02.2023 | Stand 26.02.2023, 20:57 Uhr

Der Bus stürzte auf ein Garagendach (links oben im Bild). −Foto: BFV Liezen / Schlüßlmayr

Bei dem 31 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Rottal-Inn, der am Samstagabend bei einem Busunglück während eines Junggesellenabschieds bei Schladming in Österreich ums Leben kam, handelt es sich um den Bräutigam.



Mehrere zuverlässige Quellen bestätigten der PNP unabhängig voneinander, dass es sich bei dem Verstorbenen um den Bräutigam handelt. Er war zusammen mit 30 Gästen beim Rodeln am Hochwurzen nahe Schladming. Auf der Heimreise stürzte der Bus der Gruppe eine Böschung hinab.

Der Rottaler Landrat Michael Fahmüller zeigte sich in einer ersten Stellungnahme bestürzt über die Ereignisse: „Das ist natürlich eine furchtbare Tragödie. Ich möchte auf alle Fälle sagen, dass dieses tragische Unglück uns sehr betroffen macht und unsere Gedanken vor allem bei den Angehörigen des Opfers und bei allen Verletzten sind“, teilte er der Mediengruppe Bayern mit.

− hl/wa/lm/dao