Motorradunfall
Tödlicher Motorradunfall in Österreich - Mann aus Rottal-Inn verletzt

22.06.2024 | Stand 22.06.2024, 13:41 Uhr |

Ein schwerer Motorradunfall hat sich im österreichischen Ramingstein ereignet. Ein Mann aus dem Landkreis Rottal-Inn war daran beteiligt. − Symbolbild: PNP

Ein Motorradfahrer ist am Freitag im österreichischen Ramingstein (Salzburger Lungau) bei einem Unfall gestorben. Seine Beifahrerin und ein 63-Jähriger aus dem Landkreis Rottal-Inn sind verletzt worden.



Zu einem tödlichen Motorradunfall ist es am Freitag gegen 10 Uhr auf der Thomataler Landesstraße (L 225) in Ramingstein gekommen, teilt die Polizei Salzburg mit. In einer langgezogenen Linkskurve ist ein 58-jähriger Motorradfahrer aus dem steirischen Bezirk Murtal aus unbekannter Ursache auf das rechte Bankett geraten und streifte einen Straßenpflock. Das Fahrzeug stürzte und schlitterte in eine entgegenkommende Motorradgruppe von sieben Personen.



Der vierte Lenker in der Gruppe, laut Polizei ein 63-Jähriger aus dem Landkreis Rottal-Inn, konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der 58-Jährige starb noch am Unfallort. Seine 58-jährige Beifahrerin (ebenfalls aus dem Bezirk Murtal) und der 63-Jährige aus dem Landkreis Rottal-Inn wurden in Krankenhäuser gebracht.

− tka