Daumen in Auge gedrückt

Nach Faschingszug im Rottal: Streit zwischen Freuden endet mit massiver Attacke

15.02.2023 | Stand 15.02.2023, 12:02 Uhr

−Symbolbild: dpa

Wegen schwerer Körperverletzung muss sich ein 26-Jähriger aus Johanniskirchen (Landkreis Rottal-Inn) verantworten.



Der junge Mann hatte seinen 32-jährigen Freund aus Dietersburg bei der Heimfahrt vom Faschingszug in Triftern am Sonntag, 12. Februar, derart massiv attackiert, dass dieser sich in ärztliche Behandlung begeben musste. Nach Angaben der Polizei gerieten die beiden Männer gegen 19 Uhr im Auto in Streit. Der Dietersburger blieb schließlich auf halber Strecke stehen, worauf der 26-Jährige den Kopf seines Beifahrers packte und mit dem Daumen gezielt in dessen linkes Auge drückte.

Dem 32-Jährigen gelang es, sich vom Griff seines Kontrahenten zu befreien. Bei dem Dietersburger kam es kurzzeitig zu Beeinträchtigungen der Sehkraft, er wurde im Krankenhaus Eggenfelden versorgt. Die PI Pfarrkirchen hat entsprechende Ermittlungen gegen den Aggressor eingeleitet.

− red