Arbeiten bald abgeschlossen
Sperre wird aufgehoben: Ab dann ist Passauer Straße in Simbach wieder frei

07.12.2023 | Stand 07.12.2023, 9:30 Uhr

Seit Mitte Oktober war die Passauer Straße in Simbach wegen Hochwasserschutz-Arbeiten gesperrt, bald ist sie wieder frei. − Foto: Gilg

Das ist doch mal eine gute Nachricht: Die Passauer Straße in Simbach kann früher freigegeben werden als geplant. Die Hochwasserschutz-Arbeiten sind fast beendet.

Wie das Landratsamt Rottal-Inn heute, Donnerstag, mitteilt, kann die Sperrung der Passauer Straße (PAN26) zwischen Bachstraße und Jahnweg sowie Lindenstraße morgen, Freitag, aufgehoben werden. Spätestens ab 8 Uhr sei sie wieder frei befahrbar für den Verkehr, so das Landratsamt.

Seit Mitte Oktober war die wichtige Ost-West-Verbindung wegen Hochwasserschutz-Arbeiten gesperrt gewesen. Eigentlich hätte sie schon ab Anfang Dezember wieder frei sein sollen, aber die Arbeiten verzögerten sich.

In der jüngsten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses informierte 2. Bürgermeister Dr. Bernhard Großwieser darüber, dass die Sperrung länger dauern wird. „Sie wurde bis zum 22. Dezember verlängert.“

Allerdings gab es auch Hoffnung, dass es nicht so lange dauern könnte. „Unseren Informationen zufolge könnte der gesperrte Bereich von der Einmündung Bachstraße bis zur Passauer Str. 15 und bis zur Lindenstraße 3b bereits früher wieder freigegeben werden“, so Dr. Großwieser in der Sitzung. Und so kommt es nun auch.

− red/ab