Publikum von Show begeistert
Schlagerparty und gute Stimmung beim Frauenfasching in Falkenberg

30.01.2024 | Stand 30.01.2024, 16:30 Uhr

Sie entführten ins antike Griechenland: die Showtanzgruppe „Peppers“.  − Fotos: Bayer

Von Anneliese Bayer

Traditionell hatte der Frauenbund Falkenberg wieder zum Frauenfasching ins Gasthaus Binderberger nach Kasten eingeladen. Vorführungen der Showtanzgruppe „Peppers“ und des Faschingsclubs Eggenfelden begeisterten das Publikum.

Die Begrüßung übernahm in humorvoller Weise in Versform Vorsitzende Gabriele Galler. Gleich zu Beginn hatten die Mitglieder der Vorstandschaft für Bombenstimmung gesorgt, begleitet von Tina Aigner an der Gitarre. Sie gaben ein „Brettl-Spitzen-Lied“ zum Besten: „In jeder Frau steckt ein Stück Hefe.“

Als nächste Aufführung präsentierten zu fetziger Musik Sabine Leigart-Prillwitz, Sabine Sieber, Maria Hausleitner, Angelika Huber, Angela Hauslbauer und Silke Binderberger ihre verwandlungsfähigen Hütte, zu gebrauchen für jede Gelegenheit, wie sie betonten.

Sogar Florian Silbereisen (Gabriele Galler) hatte den Weg nach Kasten gefunden. Die Party des Jahres fand dieses Mal im „Kastinger Tanzpalast“ statt. Zahlreiche Schlagerstars konnte er begrüßen: Trude Herr (Franziska Birnkammer), Melissa Naschenweng (Nadine Mayerhofer), Andreas Gabalier (Kristina Eichner), Wolfgang Petry (Maria Zürner), Roland Kaiser (Martina Bruckmeier) und DJ Ötzi (Julia Hauslbauer). Sie zogen mit ihren größten Hits alle Register und brachten den Tanzsaal zum Toben.

Auftritte der „Peppers“ und des Faschingsclubs Eggenfelden



Dann hieß es „Bühne frei“ für die Showtanzgruppe „Peppers“ aus Mitterskirchen. Sie entführten die Frauen ins antike Griechenland in die Welt der Götter, sie tanzten bei Wein und Ouzo im Olymp. Der einzige Wermutstropfen war die Nachricht, dass es ihre letzte Saison ist. Aber sie versprachen, künftig als Gäste zu kommen.

Als Höhepunkt erwies sich der Auftritt des Faschingsclubs Eggenfelden (FCE) mit Prinz Felix, Herrscher der Wolken, und ihrer Lieblichkeit, Prinzessin Stefanie vom gläsernen Palast. Sie hatte dieses Mal ein Heimspiel, da sie in Diepoltskirchen im Gasthaus Oberberger beheimatet ist.

Nun begeisterten die Tollitäten mit ihrem Prinzenwalzer mit vielen Hebefiguren. Ebenso bestach die zackige Garde mit ihrem traditionellen Marsch. Nicht weniger begeistert waren die Ballgäste vom mitreißenden Showteil des Prinzenpaares und der Prinzengarde.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Alleinunterhalter Tomi-Sound.