Tätlicher Streit in Pfarrkirchen
Ruhestörer schlagen auf Anwohner ein

08.04.2024 | Stand 08.04.2024, 11:59 Uhr

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung ist es am Sonntagmittag in Pfarrkirchen gekommen. Dabei wurde eine Person verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach deren Angaben hielten sich gegen 12.35 Uhr zwei Männer und eine Frau in der Duschlstraße auf und hörten mit ihrer Lautsprecherbox laut Musik. Ein 27-jähriger Anwohner befand sich zu der Zeit an seinem Fahrzeug und bat um Reduzierung der Lautstärke. Auf die Bitte hin entwickelte sich zunächst eine körperliche Auseinandersetzung mit einem 31-Jährigen aus der Gruppe, welcher schließlich mit der Faust auf den Anwohner einschlug. Als sich dieser wehrte, griff auch der 29-jährige Ruhestörer ins Geschehen ein und schlug von hinten auf den Pfarrkirchner ein. Als der der 27-Jährige zu Boden ging, wurde er von den beiden Kontrahenten gegen die Brust getreten und erheblich beleidigt.

Polizei stellt Tätergruppe


Bei der Auseinandersetzung verlor der Anwohner sein Mobiltelefon sowie eine Tabakdose. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte die Tätergruppe gestellt werden. Da der Verdacht des Einflusses von berauschenden Mitteln bei den beiden männlichen Tätern bestand, wurden in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Blutentnahmen durchgeführt. Der Verbleib der verlorenen Gegenstände muss aktuell noch geklärt werden, so die Polizei.

− red