Zahlreiche Besucher auf den Marktplatz
Modenschau und Biergarten-Flair beim Michaelimarkt in Massing

05.10.2023 | Stand 05.10.2023, 17:14 Uhr

Die durchaus farbenfrohe Mode für Herbst und Winter präsentierte das Modehaus Kattum – hier die Models und Verantwortlichen der Modenschau. − Fotos: Hüttner

Perfektes Wetter, viele Attraktionen und Stände: Der Michaelimarkt in Massing war ein absoluter Besuchermagnet und lockte zahlreiche Marktbesucher zum Bummeln und Einkaufen in die Marktgemeinde.

Bereits die vorherigen Tage ließen für den Marktsonntag auf perfektes Wetter hoffen. Und so waren am Tag des Michaelimarkts bereits gegen Mittag eine große Anzahl von Flohmarktfieranten am oberen Marktplatz vor dem Rathaus damit beschäftigt, die Stände aufzubauen und ihre Waren anzupreisen. Der Pavillon am Rathaus diente ein weiteres Mal dem Büchereiteam um Leiterin Anita Dechantsreiter als Verkaufsfläche für ausgemusterte Bücher und Spiele, die gegen wenig Geld ihren Besitzer wechselten.

Die Plätze vor der Bäckerei Reischl, die extra für den Marktsonntag Biertische und -bänke aufgestellt hatte, füllten sich rasch, so dass echtes Biergarten-Flair aufkam. Bei den Kindern sorgte eine Hüpfburg für ausgelassene Unterhaltung.

Volle Reihen bei der Modenschau



Bereits vor 14 Uhr musste man sich einen Sitzplatz rund um den Laufsteg sichern, um die vom Modehaus Kattum angekündigte Modenschau in der vorderen Reihe verfolgen zu können. Die Anmoderation übernahm auch in diesem Jahr wieder Elisabeth Irsigler: „Der Übergang zum Herbst und Winter kann die Laune schon Mal trüben. Gedanklich liegen wir noch am Strand oder sind wir noch im Sommer – da passen die herbstlichen Regenschauer und grauen Wolken nicht gerade ins Bild.“

Von grauen Wolken und Regenschauern war an diesem Nachmittag natürlich nichts zu sehen. Und so startete auch, wie bereits in den Vorjahren, die Modenschau mit einer Tanzaufführung der Hip-Hop-Mädels vom TZ Büttner mit einer schwungvollen Einlage. Die Musik dazu und auch zur anschließenden Modenschau lieferte Andreas Ertl.

Klöppeln in den Sudetendeutschen Stuben



Anne Irsigler konnte auch in diesem Jahr auf ihre erfahrenen einheimischen Models zurückgreifen. Vor allem die bunte Altersmischung erlaubte die Präsentation der Mode für alle Generationen. Für Begeisterung bei den Zuschauern sorgten die Hip-Hop Mädels an diesem Nachmittag ein weiteres Mal. Mit einer eigenen, schwungvollen Choreographie präsentierten sie junge Mode.

Der Abschuss der Modenschau lag dann wieder in den Händen von Elisabeth Irsigler, die sich im Namen des Modehauses Kattum bei den Aktiven der Modenschau, dem Helferteam hinter den Kulissen, bei der Familie Rieder für die überlassenen Räumlichkeiten, beim DJ und der Gemeinde für die Erstellung des Laufstegs bedankte.

In den Sudentendeutschen Stuben im Rathaus konnten sich die Besucher über die Kunst des Klöppelns informieren. Am späten Nachmittag klang der Michaelimarkt gemütlich aus.

Den Abschluss der Märkte in Massing bildet der Weihnachtsmarkt am Wochenende des ersten Advent, 2. und 3. Dezember. Die Igema als Veranstalter hofft wieder auf gutes Wetter und viele Besucher.

− red