Arbeiten am Kreisverkehr beim Rathaus II
Mehr Platz für Fußgänger in Pfarrkirchen

15.05.2024 | Stand 15.05.2024, 17:23 Uhr

Umbauarbeiten an der Kreuzung beim Rathaus II: Die Linksabbiegespur aus Richtung Stadtplatz verschwindet, der Platz für einen breiteren Gehweg genutzt. − Foto: Wanninger

Der Mini-Kreisverkehr am Rathaus II in Pfarrkirchen bleibt in der jetzigen Form erhalten. Änderungen sind nicht mehr nötig und auch nicht geplant. Nur im Umfeld der Kreuzung tut sich noch etwas.

„Wir sind froh, dass das alles so bleiben kann“, sagt Bürgermeister Wolfgang Beißmann auf Nachfrage der Heimatzeitung. Lediglich eine neue, endgültige Beschilderung sei erforderlich. Bestand haben wird auch der Fahrbahnteiler nördlich des Kreisverkehrs.

Aktuell laufen noch Arbeiten an der südlichen Kreuzung. Dort verschwindet die Linksabbiegespur, die ja nicht mehr benötigt wird. Stattdessen wir der Gehweg breiter. Beißmann: „Er ist an dieser Stelle ohnehin sehr schmal. Das können wir jetzt verbessern.“ Vorgesehen ist auch noch, östlich der Kreuzung einen weiteren Zebrastreifen anzubringen, so wie es ihn gegenüber schon gibt. Dann ist die im Zuge des Radwegekonzepts eingeleitete Umgestaltung dieser Kreuzung am Rathaus II endgültig abgeschlossen.

− wa