Lösung in Sicht?

Diskussion um „Rechnungsprüfungsordnung“ mündet in „Leitfaden“ als Kompromiss

15.06.2024 | Stand 15.06.2024, 1:32 Uhr |

Von Markus Schön

Pfarrkirchen. In der Kreispolitik gibt es bestimmte „Reizwörter“. Dazu gehört ohne Zweifel der Begriff „Rechnungsprüfungsordnung“. Steht dieses Thema auf der Tagesordnung, sind kontroverse Diskussionen vorprogrammiert. So auch in der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses. Am Ende schafften es aber die beiden Parteien, sich anzunähern. Denn aus der „Rechnungsprüfungsordnung“ wurde plötzlich ein „Leitfaden“ – ein Kompromiss, der auf breite Zustimmung stieß.

„Aller guten Dinge sind drei“, meinte Sepp Rettenbeck (ÖDP) eingangs und zielte damit darauf ab, dass sich die Gremien...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?