Jahresbeste geehrt
Jugend der Bräuschützen Emmersdorf feiert Saisonabschluss

07.08.2023 | Stand 12.09.2023, 23:59 Uhr

Die erfolgreichen Schützen in der neuen Vereinskleidung: (von links) Bastian Webeck, Stefanie Besendorfer, Svenja Bressner, 2. Schützenmeister Markus Lang, Nico Zogler, Katharina Sonnleitner, Sandra Zogler, Theresa Denkmayr, Christoph Zogler, 2. Jugendleiter Franz Bachmaier, Karlotta Kreiller, Korbinian Kreiller, Lea Lang, Christian Bachmaier, Magdalena Bachmaier, 1. Jugendleiter Thomas Hastetter und Leonhard Bachmaier. −Foto: red

Die Jugend der Bräuschützen hatte allen Grund zum Feiern: Bei der Saisonabschlussfeier im Gasthaus Ameres stellten die beiden Jugendleiter Thomas Hastetter und Franz Bachmaier die erzielten Ergebnisse des letzten Jahres vor.

Zur Würdigung der Schießleistung über die gesamte Saison organisierten die Jugendleiter vier Pokale, die es nun zu verteilen galt. Jugend-Vereinsmeisterin wurde Karlotta Kreiller mit einem Ringschnitt von 174,1 knapp vor Nico Zogler, der einen Ringschnitt von 174 erzielte. Den dritten Platz erreichte Lea Lang mit 164,4 und Vierte wurde Svenja Bressner mit einem Ringschnitt von 163,9. Es folgten Korbinian Kreiller (156,3), Katharina Sonnleitner (143,6), Magdalena Bachmaier (139,1), Bastian Webeck (132,4) und Christian Bachmaier (123,5).

Bei der Teilnahme am diesjährigen „Guschu Open“ in der Olympia-Schießanlage in München-Hochbrück konnten die Jungschützen weitere Erfolge mit dem Luftgewehr erzielen. Dabei erreichte Karlotta Kreiller mit 175,1 Ringen den 24. Platz, Svenja Bressner mit 169 Ringen den 34. Platz und Katharina Sonnleitner den 59. Platz mit 137,7 Ringen in der Wertungsklasse Schüler A. Weiterhin erzielte Christian Bachmaier in der Individualwertung der Schüler A den 70. Platz mit 119,4 Ringen und bei den Schülern B erreichte Bastian Webeck mit 144,4 Ringen den 17. Platz und Korbinian Kreiller den 12. Platz mit 154 Ringen. In der Schülergruppe B sicherte sich Lea Lang den 15. Platz mit 166,3 Ringen vor Magdalena Bachmaier mit 156,5 Ringen, die den 20. Platz erzielte. Auch Leonhard Bachmaier war erfolgreich und konnte mit dem Lichtgewehr den 48. Platz auf der Olympia-Schießanlage erreichen.

Im Anschluss bedankte sich der Verein mit der gesamten Jugend der Bräuschützen mit einem Blumenstrauß und Geschenkgutschein herzlich bei Sandra und Christoph Zogler von der Firma Zogler Stahl- und Metallbau GmbH in Johanniskirchen, die die Jungschützen mit einer neuen Vereinskleidung ausgestattet hatten. Abschließend überreichte die Jugend auch ihren Jugendleitern ein kleines Dankeschön für die gemeinsame Zeit, die Mühe und die Unterstützung im Training während der gesamten Saison, bevor der Abend mit einem gemütlichen Beisammensein ausklang.

− red