Pfarrkirchnerin wird ausfallend
Hundekot liegengelassen: Streit endet mit Anzeige

18.06.2024 | Stand 18.06.2024, 11:26 Uhr |

Zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Personen ist es am Montag im Bereich des Bahnübergangs Mahlgassing in Pfarrkirchen gekommen. Jetzt ermittelt die Polizei.

Nach deren Angaben war dort gegen 15.40 Uhr eine 37-Jährige aus Pfarrkirchen mit ihrem Hund unterwegs. Als der Vierbeiner neben der Leitplanke sein Geschäft verrichtete und die Hundehalterin ohne Beseitigung des Hundekots weitergehen wollte, wurde sie von einem 52-Jährigen aus Bayerbach darauf angesprochen.

Mittelfinger gezeigt



Das brachte die Pfarrkirchnerin völlig in Rage. Sie beleidigte den 57-Jährigen und zeigte ihm den Mittelfinger. Laut Polizei vermutete die Frau, dass sie von dem Bayerbacher fotografiert wurde und befürchtete, dass die Bilder missbräuchlich verwendet werden könnten. Eine Streife der PI Pfarrkirchen schlichtete letztlich den Streit.

Bei einer freiwilligen Durchsicht des Handys, konnten keinerlei Fotos der Hundehalterin gefunden werden, so die Polizei. Die 37-Jährige hat nun eine Anzeige wegen Beleidigung am Hals.

− red