„Ganz klar heimtückisch“

Hammermörder im Rottal zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt

25.01.2023 | Stand 25.01.2023, 16:37 Uhr

Das Urteil kam wenig überraschend: Schuldig des Mordes aus Heimtücke, hieß es am Mittwoch vor dem Landgericht Landshut. Der Prozess gegen einen 50-jährigen Gangkofener (Landkreis Rottal-Inn), der im vergangenen Sommer das Leben seiner schlafenden Ex-Freundin mit ein paar Hammerschlägen ausgelöscht hat, endete mit der Verhängung einer lebenslangen Freiheitsstrafe. Der Staatsanwalt sprach von „unbedingtem Vernichtungswillen“, der Richter sagte: „Das war ganz klar heimtückisch.“

abo.pnp.de/plus