Schwerer Unfall in Simbach
Fußgänger überquert Straße ohne zu schauen, wird von Auto erfasst und schwer verletzt

24.02.2024 | Stand 24.02.2024, 13:33 Uhr

Kurz nach der Aral-Tankstelle übersah der Autofahrer einen 32-jährigen österreichischen Fußgänger, welcher laut Polizei „ohne auf den fließenden Verkehr zu achten die Fahrbahn überqueren wollte“. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und dem Fußgänger.  − Symbolbild: dpa

Beim Überqueren einer Straße in Simbach am Inn (Landkreis Rottal-Inn) ist ein Fußgänger am Freitagabend von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Laut Polizei hatte dieser nicht auf den fließenden Verkehr geachtet.



Das könnte Sie auch interessieren: 18 häufige Verkehrs-Irrtümer: Glauben Sie auch, dass dieses Tempolimit nur bei Schnee gilt?

Den Beamten zufolge fuhr ein 31-jähriger Simbacher um kurz nach 20 Uhr mit seinem Auto in Simbach a. Inn die Münchner Straße in südwestliche Richtung. Kurz nach der Aral-Tankstelle übersah der Autofahrer einen 32-jährigen österreichischen Fußgänger, welcher laut Polizei „ohne auf den fließenden Verkehr zu achten die Fahrbahn überqueren wollte“. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und dem Fußgänger.

Der Fußgänger wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt und im weiteren Verlauf durch einen Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus transportiert. Der Fußgänger ist nach aktuellem Kenntnisstand nicht in Lebensgefahr, hieß es am Samstag. Der am Auto entstandene Sachschaden wird von polizeilicher Seite auf rund 1500 Euro geschätzt.

− che