Linksabbiegen nicht möglich
Baustelle auf der B 388 bei Hebertsfelden: Markierungsarbeiten verzögern sich

11.06.2024 | Stand 11.06.2024, 13:15 Uhr

Zu Behinderungen kommt es seit vergangener Woche auf der B 388 bei Edhof. Dort wird der Verkehr mit einer Ampelregelung einspurig an der Baustelle vorbeigeleitet. − Foto: hef

Wegen Asphaltierungsarbeiten kommt es derzeit zu Einschränkungen auf der B 388 bei Edhof, mit einer Ampelregelung wird der Verkehr einspurig daran vorbeigeführt. Zwar kann die Maßnahme laut Mitteilung des Landratsamts planmäßig am Mittwoch, 12. Juni, abgeschlossen werden, jedoch komme es zu Verzögerungen bei der Aufbringung der dauerhaften Markierung.

Daher werde ab Donnerstag, 13. Juni, bis voraussichtlich Dienstag, 18. Juni, eine Trennung der Fahrspuren mittels Leitbaken vorgenommen. Die Ampeln werden abgebaut. „Aufgrund der fehlenden Markierungen im breiten Knotenpunkt wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 50 km/h herabgesetzt und das Linksabbiegen in jeder Fahrtrichtung ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet“, teilt das Landratsamt weiter mit. Das Rechtsabbiegen bleibe jedoch jeweils möglich. Die Zufahrten der PAN 20 aus Richtung Norden und Süden zur B 388 bleiben weiterhin gesperrt.

Die derzeitigen Umleitungsbeschilderungen über die St 2108 und PAN 51 zum Erreichen der B 388 sowie kleinräumig für Erledigungen bei Bäckerei, Bahnhof und Rathaus, sind den Angaben nach nach wie vor unverändert gültig. Auch der Radverkehr, insbesondere des Rottalradwegs, wird unverändert umgeleitet über die Mühlstraße - Edhofer Straße (PAN 20) - Auwiesenweg und Rackersbacher Str.

Die sich für die jeweiligen Linien des ÖPNV ergebenden Auswirkungen können unter folgendem Link und dort beim jeweiligen Fahrplanbereich eingesehen werden: https://www.rottal-inn.de/buergerservice-formulare/strasse-verkehr/linienuebersicht/

− red