Grüngut entsorgen
AWV Isar-Inn: Kompostplätze ab März wieder geöffnet

26.02.2024 | Stand 26.02.2024, 17:07 Uhr

Die Abgabe von Grüngut ist gebührenpflichtig. Die Gebühr je angefangenem halben Kubikmeter losem Grüngut beträgt drei Euro. − Foto: dpa

Ab kommenden Freitag, 1.März, sind alle Kompostplätze des AWV Isar-Inn im Landkreis wieder während der regulären Zeiten geöffnet. Es kann dann wieder Grüngut wie Laub, Gehölz- oder auch Grasschnitt abgegeben werden. Nicht angenommen werden Anlieferungen, die Stör- oder Fremdstoffe wie Metalle, Kunststoffe, Steine oder Erdreich enthalten. Ebenfalls nicht angenommen wird Altholz z. B. in Form von Brettern, Obstkisten, Kanthölzern, Spanplatten, lackierten oder lasierten Holzteilen.

Die Abgabe von Grüngut ist gebührenpflichtig. Die Gebühr je angefangenem halben Kubikmeter losem Grüngut beträgt drei Euro. Auch Fertigkompost liegt ab Beginn der Gartensaison wieder zum Verkauf bereit. Nähere Auskünfte erteilt der Abfallwirtschaftsverband Isar-Inn unter ✆08721/9612-0. Folgende Kompostplätze sind wieder regelmäßig geöffnet:

Eggenfelden (Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 15 bis 18 Uhr, Samstag von 10 bis 12 Uhr);  erster Öffnungstag ist Freitag, 1. März.

Gangkofen (Dienstag 14 bis 16 Uhr, Freitag 13 bis 17 Uhr, Samstag 10 bis 12 Uhr); erster Öffnungstag ist Freitag, 1. März.

Julbach (jeden Samstag jeweils von 9 bis 12 Uhr); erster Öffnungstag ist Samstag, 2. März.

Simbach/Inn (Dienstag 14 bis 17 Uhr; Freitag von 10 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr, Samstag von 9 bis 12 Uhr); erster Öffnungstag ist Freitag, 1. März.

Tann (Freitag von 13 bis 17 Uhr, Samstag von 9 bis 12 Uhr); erster Öffnungstag ist Freitag, 1. März.

Alle anderen Kompostplätze, die an Wertstoffhöfe angegliedert sind, waren auch den Winter über geöffnet.