Personen leicht verletzt
Zusammenstoß Höhe Flugplatz Arnbruck: Fahrer können sich aus Wagen retten

12.02.2024 | Stand 12.02.2024, 11:24 Uhr

Laut Schätzung der Polizei beläuft sich der Sachschaden auf zirka 25.000 Euro. − Foto: Feuerwehr Arnbruck

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw sind Polizei und Rettungskräfte am Samstag kurz nach 11 Uhr nach Arnbruck gerufen worden – der Erstmeldung zufolge mit einer eingeklemmten Person. Doch zum Glück können die Einsatzkräfte schnell Entwarnung geben.

Eine 80-jährige Frau aus dem Altlandkreis Viechtach war mit ihrem Opel auf der Staatsstraße von Arnbruck kommend in Richtung Bad Kötzting unterwegs. Zeitgleich querte ein 48-jähriger VW-Fahrer, ebenfalls aus dem Altlandkreis Viechtach, vom Flugplatz kommend die Staatsstraße 2132 in Richtung Thalersdorf. Im Kreuzungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge zusammen.

Die Opel-Fahrerin wurde nach Angaben der Polizei bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der VW-Fahrer blieb ersten Erkenntnissen nach unverletzt.



Bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes leitete die Feuerwehr Arnbruck mit Unterstützung der Feuerwehr Wiesing den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei und sicherten diese ab. Ebenfalls im Einsatz waren die Helfer vor Ort (HVO) Zellertal. Der entstandene Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beträgt laut Polizei rund 25.000 Euro.

− vbb