Kicken für guten Zweck
Viechtacher Grundschüler erzielen 4402,40 Euro Spenden am Ballhelden-Tag

11.06.2024 | Stand 11.06.2024, 15:00 Uhr

Bei der Spendenübergabe in der Grundschulaula: Thomas Wittmann (v. l.), Korbinian Altmann aus der 2c, der mit 126 Euro die meisten Spenden erspielte, Hans Aschenbrenner, Rektorin Kerstin Letzel und Patrick Strobel. − Foto: Cischek

„Ich bin ein Superheld auf diesem Fußballfeld“, sangen 260 Grundschüler lautstark die Ballhelden-Hymne mit. Sie hatten sich in der Aula versammelt und durften sich feiern lassen. Denn beim Ballhelden-Tag im Mai hatten die Kinder 4402,40 Euro an Spenden erspielt.



Vom Elfmeterschießen über Slalomparcours und Fan-Gesänge bis zum Fußballquiz durchliefen die Schüler verschiedene Stationen und sammelten dabei Punkte. Ihre Eltern – als Fans – spendeten pro Punkt einen gewissen Betrag oder eine fixe Summe.

Spenden gehen an Sozialstiftung des Bayerischen Fußballverbands, BLLV und Kiwanis-Club



„Ihr wart echt tolle Ballhelden“, lobte Rektorin Kerstin Letzel die Kinder für ihrem Einsatz. Über die Spenden dürfen sich drei Organisationen freuen. 1467,46 Euro überreichte Letzel an Thomas Wittmann für die Kinderhilfe des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes. Damit werden Kinder in Südamerika unterstützt, um zur Schule gehen zu können. Die gleiche Summe nahmen Patrick Strobel vom FC Viechtach für die Sozialstiftung des Bayerischen Fußballverbandes und Hans Aschenbrenner für den Kiwanis-Club Viechtach entgegen, wo das Geld in regionale Projekte fließt. „Ihr könnt stolz auf euch sein“, lobte auch Aschenbrenner.