A-Kassist startet gut gerüstet
Neun Neuzugänge und große Ziele: Spvgg Brandten will die Favoriten ärgern

21.06.2024 | Stand 21.06.2024, 17:21 Uhr |

Wollen den neunten Platz aus der Vorsaison verbessern: Die Brandtener um Spielertrainer Patrick Heinzl (v. l.), Florian Herzog (SV Habischied), Benjamin Riede (SC Zwiesel), Niklas Hierl (TSV Bodenmais), Nicolas Hasenkopf (SV 22 Zwiesel) sowie die Sportlichen Leiter Michael Birnböck und Andreas Matheisl. Weitere Neuzugänge, nicht auf dem Bild: Ali Almousa (TSV Böbrach), Marcel Muhr (SpVgg Schweinhütt), Dominik Birnböck und Sebastian Wurzer (beide reaktiviert). − Foto: Verein

Die Spvgg Brandten geht mit einem aufgebesserten Kader in die neue Runde in der A-Klasse Regen. Der Sportlichen Leitung gelang es, einige Neuzugänge zu gewinnen.

Anfragen abgelehnt: Kader bleibt komplett zusammen



Zusammen mit den reaktivierten Spielern Dominik Birnböck und Sebastian Wurzer stehen in beiden Mannschaften mit einer Kaderstärke von etwa 20 Aktiven pro Team ausreichend Personal zur Verfügung und es können neue Impulse für die beiden Mannschaften gesetzt werden.

Bei der Spvgg hofft man außerdem, in der Tabelle weiter vorne zu landen als der neunte Platz in der abgelaufenen Saison. Auch möchte man die positive Stimmung im Verein mitnehmen und den einen oder anderen Favoriten ärgern.

Obwohl einige Spieler Anfragen von anderen Vereinen hatten, bleibt das Team bis auf Michael Oswald (Karriereende) komplett zusammen. Spielertrainer Patrick Heinzl geht in seine dritte Saison in Brandten und freut sich über die Zugänge von Florian Herzog (Habischried), Benjamin Riede (SC Zwiesel), Niklas Hierl (Bodenmais), Nicolas Hasenkopf (SV 1922 Zwiesel), Ali Almousa (TSV Böbrach) und Marcel Muhr (Spvgg Schweinhütt).

− red