Für den Ernstfall gerüstet
Juniorhelferausbildung an der Grundschule Zwiesel im „Trau-Dich-Kurs“ mit dem BRK

17.05.2024 | Stand 17.05.2024, 10:58 Uhr

Alle Schüler der 4. Klassen an der Zwieseler Grundschule sind einen Vormittag lang zu Juniorhelfern ausgebildet worden. Unter Anleitung des Jugendrotkreuzes vom BRK Kreisverband Regen wurden im „Trau-Dich-Kurs“ Grundlagen der Ersten Hilfe vermittelt.

Auf Initiative und durch Finanzierung des Elternbeirats der Grundschule sind vergangen Freitag erstmalig alle Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen an der Grundschule in Zwiesel (Lkr. Regen) einen Vormittag lang zu Juniorhelfern ausgebildet worden.

Unter Anleitung des Jugendrotkreuzes vom BRK Kreisverband Regen wurden im „Trau-Dich-Kurs“ Themen wie das Auffinden einer Person, die stabile Seitenlage, Nasenbluten, Verbände und Wunden intensiv besprochen und eingeübt, auch die Besichtigung eines Rettungswagens war geboten. Nach allen praktischen Einheiten gab es zum Lohn die Urkunde zum Juniorhelfer.

Verwendung eines Verbandskasten demonstriert



Parallel haben in abgespeckter Form einige Eltern mit einer Pflegeprofession ehrenamtlich den 1. und 2. Jahrgangsstufen den Inhalt und die Verwendung eines Verbandskastens demonstriert. Dabei wurden Wunden aufgemalt, Pflaster verklebt, Verbände angelegt und Kühlelemente verteilt. Alle Beteiligten waren sich einig, diese Angebote auch im nächsten Schuljahr zu wiederholen, wurden doch viele alltagstaugliche Fähigkeiten vermittelt, die im Notfall wichtiger als Mathe und sogar lebensrettend sein können.

− bbz