25-Jähriger Fahrer
Möglicherweise wegen rutschiger Straße: Schwerer Motorradunfall bei Arnbruck

13.05.2024 | Stand 13.05.2024, 14:06 Uhr

Mit schweren Verletzungen kam der Motorradfahrer ins Krankenhaus.  − Symbolbild: dpa

Zu einem schweren Motorrad-Unfall ist es am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der Staatsstraße 2326 zwischen Arnbruck und Eck (Landkreis Regen) gekommen. Ein 25-jähriger Biker aus dem Landkreis Cham wurde dabei schwer verletzt.



Lesen Sie dazu auch: Motorradfahrt endet tragisch: 24-jährige Oberpfälzerin stirbt bei Unfall im Bayerwald

Der junge Mann verlor laut Bericht der Polizei Viechtach in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Zweirad. Die genaue Ursache dafür ist noch unklar, allerdings könnte der kurz vor dem Unfall einsetzende leichte Regen ein Teil der Erklärung sein. Er hatte die Straße rutschig gemacht.

Freund leistet Erste Hilfe



Nach seinem Sturz schlitterte der 25-Jährige über die Fahrbahn nach links in eine Wiese, wo er etwa 30 Meter weiter zum Liegen kam. Ein Freund fuhr mit seinem Motorrad direkt dahinter und kümmerte sich zusammen mit einem weiteren Ersthelfer um den Verletzten, bis der Rettungsdienst eintraf.

Der 25-Jährige wurde von diesem letztlich mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit, Angehörige holten es von der Unfallstelle ab. Es entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro.

− vbb/aug