Beim Sonnwendfeuer der Feuerwehr
In Schwarzach dürfen Kinder zündeln – aber nur einmal im Jahr

24.06.2024 | Stand 24.06.2024, 15:19 Uhr |

1. Kommandant Matthias Geiger mit den Kindern beim Entfachen des Holzstoßes. − Foto: Günther Kagerbauer

Einmal im Jahr dürfen die Kinder in Schwarzach (Gemeinde Langdorf) zündeln: Beim Sonnwendfeuer der Feuerwehr. Die passt auf, dass bei diesem Sommerbrauchtum nichts anbrennt.

Die Brandtner Feuerwehr ließ auch dieses Jahr wieder den Brauch des Sonnwendfeuers hochleben und hatte am Feuerwehrhaus in Schwarzach einen großen Holzstoß aufgerichtet. Bei Einbruch der Dunkelheit haben ihn dann die Kinder, 16 an der Zahl, unter Aufsicht des 1. Kommandanten Matthias Geiger mit Fackeln angezündet.

Ein Feuer für Fruchtbarkeit und gegen Krankheit



Es hat sich der Volksglaube entwickelte, dass das Johannisfeuer Dämonen, Krankheiten, Missernten und Hagel abwehren könnte. Der alte Brauch soll auch Wachstum und Fruchtbarkeit auf Wiesen und Felder „anfeuern“. Auch an das leibliche Wohl wurde gedacht und die vielen Gäste wurden bestens von den freiwilligen Helfern und Helferinnen

− gka