Zwei Schließungen in einem Jahr
Banken-Krise: Wie es in Kollnburg nach Rückzug von Genobank und Sparkasse weitergeht

17.05.2024 | Stand 17.05.2024, 5:00 Uhr

Sparkasse und Gemeinde – das ist in Kollnburg ein unzertrennliches Duo – also rein räumlich gesehen. Das Kreditinstitut und die kommunale Verwaltung teilen sich im Ortskern ein Gebäude, eine Glastür trennt den Bankschalter vom Eingangsbereich des Rathauses. Im August ist es vorbei mit der Koexistenz. Die Sparkasse hat ihren Mietvertrag bei der Gemeinde in dieser Woche gekündigt, wird ihre Filiale im Burgdorf dichtmachen. Nach der Genobank, die ihr Schaltergeschäft zum Jahreswechsel eingestellt hat, verlässt damit auch die zweite und letzte Bank Kollnburg. Was das für die Gemeinde bedeutet.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?