Auch Wohngebäude betroffen
Carport in Viechtach brennt komplett aus: 100.000 Euro Schaden

11.03.2023 | Stand 17.09.2023, 1:07 Uhr
Edwin Schedlbauer

Der Carportbrand verursachte eine enorme Rauchentwicklung. −Foto: Edwin Schedlbauer

Vermutlich ausgelöst durch einen technischen Defekt ist am frühen Samstagnachmittag ein Carport in der Bierfeldstraße in Viechtach (Landkreis Regen) vollkommen ausgebrannt.



Die enorme Rauchentwicklung war auch noch in größerer Entfernung wahrnehmbar. Dem schnellen und umsichtigen Eingreifen der Feuerwehren ist es zu verdanken, dass insbesondere am direkt angrenzenden Wohnhaus nur einige Scheiben zu Bruch gingen. Drei Atemschutztrupps bekämpften den Brand im Innern des Carports, der dann auch schnell gelöscht war. Lediglich die Rauchsäule war noch längere Zeit zu sehen. Vor Ort war die Rede von 100.000 Euro Schaden, die Polizeiinspektion Viechtach schrieb in ihrem Bericht vom Sonntag sogar von einem „mittleren sechsstelligen Betrag“.

Zahlreiche Einsatzkräfte vor Ort



Im Einsatz waren neben der Viechtacher Stadtfeuerwehr noch die Wehren aus Blossersberg und Schlatzendorf mit insgesamt 50 Einsatzkräften. Die örtliche Einsatzleitung übernahm der Erste Kommandant der Viechtacher Feuerwehr Christian Benz, der vom Kreisbrandinspektor Christian Stiedl und Kreisbrandmeister Thomas Penzkofer am Brandort unterstützt wurde.

Das BRK war ebenfalls unter der Leitung von Einsatzleiter Marco Tetek mit einem Rettungswagen vor Ort. Verletzt wurde bei diesem Carportbrand niemand. Ein Sprecher der Polizeiinspektion Viechtach, die ebenfalls mit zwei Beamten vor Ort waren, schließt eine Brandstiftung definitiv aus.

− aug