Zwiesel
„1000 Gläser mussten wir pro Tag schaffen“

Norbert Sixt erinnert sich an seine Zeit als Glasmaler in Theresienthal

01.09.2023 | Stand 12.09.2023, 22:26 Uhr

Manchmal ist sie nur der Anlass für einen kurzen Ratsch, ein anderes Mal der Auftakt für ein ausgedehntes Gespräch. In seiner Serie bittet der Bayerwald-Bote zu einer Tasse Kaffee. Unser Gesprächspartner heute ist Norbert Sixt (77). Er war Glasmaler in Theresienthal und malt und zeichnet noch heute gerne.

Kaffee mit Milch, Zucker oder schwarz?
Mit viel Milch, ohne Zucker bitte. Kaffee trinke ich aber nur am Morgen, zum wach werden. Tagsüber trinke ich viel Tee – alle Sorten.

In Ihrer Wohnung sehe ich viele Gläser. Waren Sie Glasmacher?
Glasmacher nicht, aber Glasmaler. Ich bin in der Regenhütte geboren, in einem Gebäude gleich neben der Glashütte. Ich bin also mit Glas aufgewachsen. Schon in der Grundschule konnte ich sehr gut zeichnen. Mein Lehrer, Gustav Janda, ließ mich immer an der Tafel vorzeichnen und die anderen Schüler mussten abzeichnen. Da war ich natürlich stolz.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?