Herzschlagfinale
1. KV Regen feiert historischen Triumph! Frauenteam holt Bezirksligatitel – und steigt erstmals in die BOL auf

11.06.2024 | Stand 11.06.2024, 11:21 Uhr

28 Punkte, 20:9 Tore, keine Niederlage: Mit dieser tollen Bilanz feierten die Regener Spielerinnen am Samstag den erstmaligen Aufstieg in die Bezirksoberliga. − Fotos: Georg Gerleigner

Es ist der größte Triumph seit Bestehen des Vereins! Seit 1983 gibt es die Damenmannschaft des 1. Kickerverein Regen – am Samstag feierten die Spielerinnen die Meisterschaft in der Bezirksliga Ost und den damit verbundenen erstmaligen Aufstieg in die Bezirksoberliga.


Die Bilder vom Meisterfinale gibt es hier:

- Meisterparty auf fremden Platz: Kickerverein Regen holt Bezirksliga-Titel


Am letzten Spieltag setzten sich die Bayerwaldlerinnen in einem spannenden Finale im Fernduell gegen die Rivalinnen aus Mariakirchen durch. Der Tabellenführer aus Regen musste bei der SG Egglfing/SV Tettenweis antreten und zeitgleich spielte der Verfolger bei der SG Plattling/SV Bernried/SV Deggenau.

Beide Teams waren vor dem Spieltag punktgleich, der Kickerverein lag im direkten Vergleich vorne. Die Frauen aus Regen gingen in der 18. Minute durch ein Tor von Nicole Hagengruber in Führung. Im Fernduell konnte auch Mariakirchen in der 21. Minute durch Amelie Knab das 1:0 erzielen.

„Trainer hat vieles richtig gemacht“



In Tettenweis verlief die Partie bis zum Schluss ausgeglichen und spannend, Mariakirchen gelang in der 80. Minute – wiederum durch Amelie Knab – das vorentscheidende 2:0, sodass der KV unbedingt gewinnen musste. Die Frauen aus Regen ließen mehrere hochkarätige Chancen liegen, die SG Egglfing kam immer wieder gefährlich vor das Regener Tor und hatte gute Chancen zum Ausgleich. Letztlich aber brachte Regen das knappe 1:0 über die Zeit. Am Ende einer langen Saison stehen 28 Punkte, 20:9 Tore – und keine Niederlage!

Sohn Michael Stangl auf den Spuren seines Vaters Georg



Nach dem Schlusspfiff gab es für Vornehm, Bredl, Fuchs und Co. kein Halten mehr, Spielerinnen und Verantwortliche lagen sich in den Armen und feierten ihren Erfolgs-Trainer Michael Stangl mit einer Sektdusche. Genau zehn Jahre nachdem sein Vater, Georg Stangl, als Trainer mit dem Kickerverein in die Bezirksliga aufgestiegen war, wiederholte der Sohn Michael diesen Erfolg mit dem Aufstieg in die Bezirksoberliga.

Verein sucht nach Neuzugängen



KV-Vorsitzender Dominik Niedermeier freut sich über den historischen Triumph. Als Hauptgrund für den Erfolg nennt er die akribische Arbeit von Coach Stangl. „Michael hat vieles richtig gemacht, die Mannschaft gut ein- und aufgestellt. Die Spielerinnen waren immer top vorbereitet.“

Gleich nach dem Spiel ging es mit dem Bus ins Vereinsheim des FC Bürgerholz Regen, mit dem der Kickerverein kooperiert. Dort wurde bis in die Morgenstunden gemeinsam gefeiert.

Auch in der Bezirksoberliga traut Vorsitzender Niedermeier der Mannschaft zu, eine gute Rolle zu spielen. „Mannschaft und Trainer bleiben uns erhalten. Allerdings sind wir noch auf der Suche nach ein, zwei Neuzugängen.“

Bei Interesse können sich Spielerinnen gerne an Klubchef Dominik Niedermeier unter ✆0151/12192935 wenden.

− red