Hauzenberg
Zweiter Kunstworkshop im „Mobilen Atelier“

Garance Arcadias leitet Interessierte an

09.11.2023 | Stand 09.11.2023, 17:32 Uhr

Was selbst wie ein Stillleben aussieht, sind die Materialien und Werkzeuge, mit denen die Teilnehmer beim Workshop mit der französischen Künstlerin Garance Arcadias im „Mobilen Atelier“ ein „All-over-Granitmuster auf Leinwand“ erstellen. − Foto: Arcadias

Die französische Künstlerin Garance Arcadias, die seit Anfang Oktober die alte Koller-Spenglerei im Zuge des Projekts „Mobiles Atelier“ bezogen hat, bietet am Wochenende zum zweiten Mal einen Workshop an. Er dauert von Freitag, 10., bis Sonntag, 12.November, und richtet sich an interessierte Besucher ab elf Jahren. Das „Mobile Atelier“ ist für den Workshop am Freitag von 14 bis 18 Uhr sowie am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Unter dem Namen „All-over-Granitmuster auf Leinwand“ haben die Teilnehmer Gelegenheit, in meditativer Arbeit nach dem Zen-Gleichgewicht im Raum der Leinwand suchen. Außerdem wird in dem Workshop eine pointillistische Arbeit mit Wachs auf Baumwollleinwand angefertigt.

Mit „Natur“-Werkzeugen und Spezialwerkzeugen entstehen Batikzeichnungen, dann wird die Leinwand in einem schwarzen Farbbad gefärbt. Dabei geht es um die Herstellung von Grauvariationen, um Vibration und visuelle Neutralisierung. Jeder Teilnehmer wird sein eigenes Stück Stoff erhalten, das er am Ende des Workshops auch mit nach Hause nehmen kann.

Der Workshop findet in der ehemaligen Spenglerei Max Koller in der Markstraße4 statt.

Die ganze Sache wird übrigens recht unkompliziert gehandhabt: Wer mitmachen will, muss sich nicht anmelden, sondern kommt an einem der drei Tage während der genannten Zeiten vorbei und probiert sich im künstlerischen Arbeiten aus.

− red