Wenn der Ort der Schöpfung Teil der Kunst wird

Kulturpreisträgerin Mona Zimen zeigt im Juni „Antlitze und Paradiese“ auf ihrem Hof in Grillenöd – Katalog vorgestellt

28.05.2024 | Stand 28.05.2024, 0:59 Uhr |

Passau. Es ist nicht weniger als ein Überblick über zwei Jahrzehnte ihres künstlerischen Schaffens, was sich die Kulturpreisträgerin 2022 des Landkreises, Mona Zimen, mit der Ausstellung „Antlitze und Paradiese“ für den Sommer vorgenommen hat. Jetzt konnte sie Landrat Raimund Kneidinger den Katalog vorstellen. Das Werk, mehrere Zentimeter dick, zeigt einen Abriss von Zimens Arbeiten und damit einen Vorgeschmack auf das, was die Besucher ab dem 15. Juni erwartet. Ort der Ausstellung ist auch der Ort, wo die Kunst der Bildhauerin entsteht: Ihr Hof Grillenöd in Haarbach.

Grundsätzlich haben...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?