Polizei sucht Zeugen
Während Relegationsspiel: Mehrere Autos in Hofkirchen aufgebrochen

27.05.2024 | Stand 27.05.2024, 8:49 Uhr

Am Sonntag wurden während eines Relegationsspiels in Hofkirchen (Landkreis Passau) drei Autos von unbekannten Tätern aufgebrochen.  − Symbolbild: Heiko Wolfraum/dpa

Am Sonntag wurden während eines Relegationsspiels in Hofkirchen (Landkreis Passau) drei Autos von unbekannten Tätern aufgebrochen. Der Beuteschaden liegt im unteren dreistelligen Eurobereich, der Sachschaden ist hoch.



Wie die Polizei mitteilt, wurden im Rahmen eines Relegationsspiels in Hofkirchen mehrere Autos aufgebrochen. Der „Sachschaden dürfte sich im mittleren vierstelligen Eurobereich bewegen“, so die Polizei.

Die Geschädigten hielten sich demnach im Bereich des Sportplatzes auf, wo an diesem Nachmittag ein Relegationsspiel stattfand. Die Beamten der Polizei Vilshofen haben jeweils Ermittlungsverfahren wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls und Sachbeschädigung in die Wege geleitet und bitten die Bevölkerung um Zeugenhinweise unter Telefon 08541/96130.

Drei Autos wurden beschädigt oder aufgebrochen



Beschädigt wurden im genannten Zeitraum ein bei einer Lagerhalle geparktes schwarzes Auto der Marke BMW. An dem Fahrzeug wurde eine Seitenscheibe eingeschlagen und die im Inneren liegende Geldbörse mit diversen Dokumenten gestohlen. Ein in diesem Bereich geparkter Opel wurde auf gleiche Weise geöffnet, aus dem Innenraum wurde eine Tasche entwendet. Ein drittes schwarzes Auto der Marke Kia stand ebenfalls im Gewerbegebiet. Auch hier wurde versucht, die rechte vordere Seitenscheibe einzuschlagen, was jedoch misslang. Dieses Fahrzeug wurde zudem im rechten hinteren Bereich beschädigt, die Karosserie wies in dem Bereich mehrere Dellen auf.

Die Geschädigten stammen aus der Stadt Vilshofen, aus dem südlichen Landkreis Deggendorf und aus dem südlichen Landkreis Passau. Die Ermittlungen der Beamten der Vilshofener Polizei dauern an.

− nb