Großereignis in Neukirchen am Inn
Vier Tage Festprogramm: Jubiläum der Blaskapelle und Bezirksmusikfest

13.06.2024 | Stand 13.06.2024, 21:00 Uhr |
Mirja-Leena Zauner

Der Ehren- und Betriebsabend der Gemeinde geht Hand in Hand mit dem Jubiläum der Blaskapelle und dem Bezirksmusikfest einher. Vorsitzender der Blaskapelle Neukirchen am Inn, Franz Wimmer, und Bürgermeister Wolfgang Lindmeier freuen sich auf die Festtage. − Foto: Zauner

Dieses Jubiläum wird ganz groß gefeiert: 45 Jahre Blaskapelle Neukirchen am Inn sind der Anlass für die großen Festivitäten von 20. bis 23. Juni 2024 auf dem Sportplatz in Neukirchen. Zugleich wird das 42. Bezirksmusikfest des Musikbunds von Ober und Niederbayern (MON) Bezirk Bayerwald begangen, dessen Bezirksvorsitzender und Schirmherr Passaus OB Jürgen Dupper ist.

Die Gemeinde Neuburg am Inn lädt am ersten Abend, Donnerstag, 20. Juni, zum Ehren- und Betriebsabend ein. Beginn ist um 19 Uhr. „D’Querdreiba“ sorgen mit Blasmusik und Gemütlichkeit für Stimmung und Unterhaltung.

Die bereits viel in der Region beworbene Bayern 1-Disco mit DJ Jürgen Kaul und sogar mit Bayern-1-Band stellt das Programm des zweiten Abends, Freitag, 21. Juni, im Festzelt. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn 21 Uhr. Tickets im Vorverkauf gibt es bei der Bäckerei Neumaier in Neukirchen am Inn, in der VR-Bank in Neukirchen, Fürstenzell und Pocking, bei Mode und Sport Zöls Fürstenzell oder online auf www.blaskapelle-neukirchen.de/bk45.

Das Programm am Wochenende ist sehr reichhaltig und abwechslungsreich: Der Samstag – der „Tag der Blaskapellen“ – steht zunächst im Zeichen des Bläser-Nachwuchses. Ab 13 Uhr versammeln sich die Nachwuchsensembles der Bezirkskapellen zum Gemeinschaftsspiel und stellen sich anschließend mit zwei Stücken vor. Es nehmen acht Kapellen teil: Jungmusiker der Blaskapelle FF Hötzdorf (Ltg. Gottfried Wölfl), Jungbläser der Blaskapelle Garham und Jugendblasorchester (Musikschule) Bad Griesbach (Ltg. Regina Jungwirth), Kleine Wölfe der Marktkapelle Obernzell e.V. (Ltg. Josef Wimmer), Jugendblasorchester der Marktkapelle Obernzell e.V. (Ltg. Andrea Pleyer), „Minis“ des Musikvereins Bad Füssing (Ltg. Maxi Lindmeier), Blechdachse der Blaskapelle Neukirchen/Inn e.V. (Ltg. Johanna Friedl), U16 der Blaskapelle Neukirchen/Inn e.V. (Ltg. J. Friedl u. Julian Eibl) und das Jugendorchester der Johannesbläser Vilshofen (Ltg. Regina Jungwirth).

Der Marsch der Kapellen



Am späteren Samstagnachmittag machen sich dann die Stammkapellen für den Einmarsch und Vorbeimarsch an der Ehrentribüne bereit. Dabei präsentieren die teilnehmenden Kapellen jeweils markante Märsche. Dabei sind: Marktkapelle Obernzell e.V., Ruetz Marsch; Trachtenkapelle Fürstenzell, Egerländer Liedermarsch; Blaskapelle Büchlberg, Castaldo-Marsch; Musikverein Schlag e.V. Bozner, Bergsteigermarsch; Aitrachtaler BK Mengkofen So klingts aus Stadt und Land; Blaskapelle Mittich, Weiß-Blau; Blaskapelle Dreiburgenland Tittling, In Harmonie vereint; Johannesbläser Vilshofen, Ins Land hinaus; Blaskapelle Garham, Gruß vom Widderstein; Blaskapelle FF Hötzdorf, Gerolf Marsch; Blaskapelle Kirchberg v. W., Neckartal-Marsch; Stadtkapelle Waldkirchen, Freundschaftsklänge; MV Wernstein, Erzherzog Albrecht Marsch; Stadtkapelle Freyung e.V.; Musikverein St. Marienkirchen bei Schärding; Blaskapelle Breitenberg e. V., Spielmannsgruß; Nachwuchs der Blaskapelle Neukirchen am Inn e.V. Einmarsch zusammen mit Blaskapelle Neukirchen am Inn e.V.; Blaskapelle Neukirchen am Inn e.V., Mein Heimatland. Es folgt die Darbietung des Gemeinschaftschors und die Begrüßung durch den Schirmherren um 17.30 Uhr. Anschließend werden die Kapellen im Zelt vorgestellt. Den Festabend gestaltet die Jubelkapelle mit unterhaltsamen, modernen Stücken.

Früh beginnt der Sonntag, denn um 6 Uhr erschallt der Weckruf bei Bürgermeister und Pfarrer. Um 8 Uhr beginnt der Empfang der Ortsvereine, die sich ab 9 Uhr zum Kirchenzug aufstellen. Nach dem Festgottesdienst um 10 Uhr spielen auf dem Sportplatz des SV Neukirchen am Inn die „Dreiflüssemusikanten“ während der Mittagszeit im Zelt auf. Der Nachmittag wird dann von Gruppen aus der Gemeinde Neuburg umrahmt.

Sie gestalten den Nachmittag des Festsonntags: Nachwuchsgruppe 1 – Blechdachse, Nachwuchsgruppe 2 – U16; Männerchor; Kinderchor, Volkstanzgruppe, Kindergarde, Jazz Dance, Kindertanzgruppen des Kindergartens und der Grundschule.

Wenn die „Blechdachse“ ins beste Alter kommen



Die Blaskapelle Neukirchen am Inn begann im Frühjahr 1979 mit 15 jungen Musikern als kirchliche Bläsergruppe zur Gestaltung von Gottesdiensten. 1985 wurde der Verein Jugendblaskapelle Neukirchen am Inn e.V. gegründet. Im Januar strich man das Wort Jugend aus dem Namen, denn die Gründungsmitglieder waren diesem Alter lange entwachsen. Ab 1993 wurde um die Holzregister erweitert.

Derzeit gehören der Stammkapelle unter Leitung des stellvertretenden Bezirksdirigenten Robert Wagner 56 Personen an. Johanna Friedl und Julian Eibl kümmern sich um den musikalischen Nachwuchs. In der U16 bereiten sich 23 Kinder und Jugendliche auf ihre Zukunft in der Blaskapelle vor. Bei den Blechdachsen sind weitere 20 Kinder und Jugendliche aktiv. Somit kann sich die Blaskapelle Neukirchen über einen starken Nachwuchs freuen.

Allein 2023 hatte die Kapelle über 80 Proben und Terminen, die Kinder und Jugendlichen kamen auf ebenfalls 70 Termine. Wie vielseitig und abwechslungsreich das musikalische Repertoire ist, zeigen die Auftritte im Rahmen der Bad Griesbacher Kurkonzerte. Von traditionell bis modern: Filmmusik, Rock, Pop steht ebenso auf dem Programm wie Originalkompositionen für Blasorchester. Wer Anschluss an eine Musikkapelle sucht und als Fortgeschrittener bei den „Großen“ oder als Anfänger in der U16 mitspielen möchte, ist herzlich willkommen.

Erster Vorsitzender des Vereins ist Franz Wimmer, sein Stellvertreter ist Sebastian Seidl. Ein lang gehegter Wunsch der Blaskapelle ist ein adäquater Musik-Proberaum in Neukirchen am Inn.

Nähere Informationen über die Blaskapelle gibt es online auf der Homepage www.blaskapelle-neukirchen.de.