Hofkirchen
Spannungsfeld Soldatenfriedhof

Nachgefragt: Sollte das Wissen, dass in Hofkirchen 369 SS-Männer liegen, die Art des Gedenkens verändern?

29.04.2023 | Stand 16.09.2023, 22:55 Uhr

Seit 1959 gedenken Landräte, Bundeswehr und Bürger auf dem Soldatenfriedhof in Hofkirchen im Landkreis Passau der Opfer des Zweiten Weltkriegs. 2747 Menschen sind in der Kriegsgräberstätte beerdigt – unter ihnen auch Täter, wie Historiker und Grünen-MdL Anton Schuberl jüngst recherchiert hat (PNP berichtete). Hofkirchen ist Ruhestätte von 369 SS-Männern. Ein Stabsfeldwebel des SS-Wachbataillons des KZ Sachsenhausen, ein SS-Unterscharführer aus dem KZ Flossenbürg, vier Unterscharführer von SS-Totenkopfstandarten etc. sind darunter.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?