Obsternte
Inflation bremst Trend zum Bio-Apfel

Rottaler Obstverwertung eG zieht Bilanz – Insgesamt „gute Ernte“ – Saftkontingent von 900 000 Litern

01.08.2023 | Stand 13.09.2023, 1:44 Uhr
Viktor Gröll

Die Rottaler Obstverwertung eG hat im Gasthaus Schütz in Halmstein (Gemeinde Malching) Bilanz gezogen: 808 Tonnen Bio-Äpfel wurden geliefert, daneben 653 Tonnen konventionelles Obst. Damit lagen die Genossen deutlich über dem Vorjahr (362 Tonnen Bio-Äpfel, 211 Tonnen konventionell). Gerade durch die Inflation zeigt sich aber, dass gespart wird und mehr konventionelles Obst gefragt ist. Vorstand Georg Haderer sprach angesichts der Zahlen von einer „guten Ernte“.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?