Sanierung
Knauer-Haus in Vilshofen fast fertig: In zwei Wochen soll bis auf Asphaltierarbeiten alles erledigt sein

13.06.2024 | Stand 13.06.2024, 5:00 Uhr |
Julia Huber

Das Knauer-Haus ist soweit fertig, aber etwas oberhalb im Graben wird noch die Straße baulich angepasst. − Fotos: Julia Huber

Das Knauer-Haus in Vilshofen (Landkreis Passau) ist schon in Betrieb, das wissen vor allem Kursteilnehmer der Volkshochschule, denn die ist seit März neuer Mieter. Jetzt informierte Stadtbaumeister Klaus Griebl auf VA-Anfrage über den aktuellen Stand der Bauarbeiten.

Er erklärte: „Das Haus ist in Betrieb, die Fußgängerampel auch. Am Haus direkt sind wir fertig bis auf einen Baum, der noch gepflanzt wird.“ Der Baum kommt in eine kleine Grünanlage vor dem Haus, in der sich momentan noch Blumen befinden, die die Volkshochschule anlässlich ihres Tags der offenen Tür Anfang Mai pflanzte.

Wie der Stadtbaumeister weiter sagte, hatte man sich schon Anfang des Jahres mit der Städtebauförderung darauf geeinigt, neben der Sanierung des Knauer-Hauses auch Bauarbeiten oberhalb davon im Bereich Graben zu übernehmen. Anders als die Arbeiten am Haus selbst sind diese aber noch nicht abgeschlossen.

„Wir haben noch Restarbeiten im oberen Bereich. In 14 Tagen sollte das erledigt sein, bis auf die Asphaltierarbeiten“, sagte Klaus Griebl am Mittwoch. Es gehe um Straßenanpassungen und kleinere Übergangs-Arbeiten und um einen zweiten Baum, der gepflanzt werden soll.

Ganz im Zeitplan ist man nicht, eigentlich hatte man im Mai fertig werden wollen. Jetzt wird es Ende Juni. Griebl erklärt: „Wenn man in die Erde geht, wo Leitungen verlegt sind, dann ist es nicht einfach. Das ist so im Stadtgebiet.“

Dass es eine offizielle Eröffnung geben wird, wenn es heißt: jetzt ist alles fertig, davon geht auch Griebl aus. Ein Termin steht noch nicht fest.