Kinderfeuerwehr gegründet
In Asbach sind jetzt die „Löschdrachen“ los

Elf Mädchen und Buben sind mit dabei

27.02.2024 | Stand 27.02.2024, 15:30 Uhr

Gründung der Asbacher „Löschdrachen“ (v.l.): Natalie Nebauer, Julia Eichinger, Lisa Bobenstetter, Stefan Drasch, Vorsitzender Kreisfeuerwehrverband Passau, Julia Kreileder, Frauenbeauftragte Landkreis Passau, Ehrenvorstand Josef Harbeck, Bezirks- und Kreisjugendwart Robert Anzenberger, Kreisbrandrat Josef Ascher, 1. Bürgermeister Günter Straußberger, 1. Kommandant Stefan Grasel, Ehrenkreisbrandmeister Herbert Egger, 3. Bürgermeister Alex Hutterer, Ehrenkommandant Benedikt Steindorfer, 2. Vorstand Andreas Nassauer, 2. Jugendwart Alex Kaltenhauser, 1. Jugendwart Alex Nebauer und 2. Kommandant Stefan Friedl. − Foto: red

Kleine „Löschdrachen“ ganz groß: Im Beisein zahlreicher Gäste hat die Freiwillige Feuerwehr Asbach die Gründung ihrer Kinderfeuerwehr gefeiert.

Nach den Glückwünschen von Stefan Drasch, dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbands Passau, Kreisbrandrat Josef Ascher, Bezirks- und Kreisjugendwart Robert Anzenberger sowie Bürgermeister Günter Straußberger, verbrachten die anwesenden Eltern, Kinder, Ehrengäste und Vertreter der Feuerwehren Rotthalmünster und Weihmörting den Nachmittag gemeinsam bei Kaffee und Kuchen im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Asbach.

Die Gründungsurkunde wurde von den elf angemeldeten Kindern und dem Team der Asbacher „Löschdrachen“ mit Natalie Nebauer, Lisa Bobenstetter und Julia Eichinger begeistert entgegengenommen, ehe sich die Mädchen und Buben im Aufenthaltsraum bereits in den Aufgaben des anstehenden Kinderflämmchens übten. Sie werden spielerisch an die Feuerwehr herangeführt.

Für den gelungenen Nachmittag bedankt sich das Team der Kinderfeuerwehr noch herzlich bei den Asbacher „Löschdrachen“, den anwesenden Eltern und Helfern der Freiwilligen Feuerwehr Asbach, der Feuerwehrlandkreisführung und der Marktgemeinde Rotthalmünster mit den Bürgermeistern Günter Straußberger und Alex Hutterer.

− red