Zahlreiche politische Ehrengäste
Gratulation an den Ehrenbürger: Altbürgermeister Josef Weiß feiert seinen 85. Geburtstag

21.06.2024 | Stand 21.06.2024, 11:00 Uhr |
Johannes Waas

Übermittelten ihre Glückwünsche: 2. Bürgermeister Alois Wenninger (v.l.), 1. Bürgermeister Josef Kufner, Geburtstagskind und Altbürgermeister Josef Weiß, Marktrat a.D. Alois Kapfhammer, Altlandrat Franz Meyer, 3. Bürgermeister Georg Stelzer und Vorsitzender der Senioren-Union Vilshofen Gottfried Hoschkara. − Fotos: Johannes Waas

Einen sehr erfreulichen Termin gab es für die drei Bürgermeister der Marktgemeinde Hofkirchen (Landkreis Passau) am vergangenen Montag. Josef Kufner, Alois Wenninger und Georg Stelzer durften dem Garhamer Urgestein und Altbürgermeister Josef Weiß zum 85. Geburtstag gratulieren.

Das Trio übermittelte stellvertretend für den Markt Hofkirchen und natürlich auch persönlich seine Glückwünsche an den langjährigen Ehrenbürger und überreichte die Präsente.

Den Gratulationen und guten Wünschen schlossen sich auch der Landesvorsitzende der Senioren-Union der CSU Bayern Franz Meyer, der Vorsitzende der Senioren-Union Vilshofen Gottfried Hoschkara, der Sprecher der Bürgermeister im Landkreis Passau Stephan Dorn und Pfarrer i.R. Gotthard Weiß an.

Altlandrat Meyer bezeichnete den Jubilar als guten Freund und treuen politischen Wegbegleiter, der seinen Weg in die Politik stets förderte und unterstützte. Weiterhin berichtete der Altlandrat, dass Weiß nicht nur Bürgermeister von zwei Gemeinden, sondern auch Kreisrat in zwei verschiedenen Landkreisen war.

Kufner würdigte den Einsatz und die Verdienste von Josef Weiß um die „Altgemeinde“ Garham und den Markt Hofkirchen. „Nach der Gebietsreform legte der Sepp die Grundsteine für die gute wirtschaftliche Entwicklung der Kommune“, so Kufner weiter. Die Schaffung der eigentlich nicht mehr geplanten Autobahnauffahrt in Garham ist dafür ein gutes Beispiel. Ohne diese hätte sich das Gewerbegebiet wahrscheinlich nicht so gut entwickeln können.

Neben den Gratulationen aus der Politik übermittelten auch die örtlichen Vereine ihre herzlichsten Glückwünsche. Einen besonders lauten Gruß ließen dabei die Böllerschützen Garham erklingen. Mehrere Salut-Salven sendete die Abordnung der Böllerschützen in den Abendhimmel.

Josef Weiß freute sich über die zahlreichen Gratulationen und zeigte sich sehr dankbar. „Ich bin generell gesundheitlich sehr zufrieden, auch wenn hin und wieder das ein oder andere Wehwehchen um die Ecke schaut“, so das abschließende Fazit des Jubilars.

ZUR PERSON

Josef Weiß wurde 1939 in Garham geboren. Nach seiner Lehre zum Schreiner übernahm er die kurzfristig freigewordene Stelle des Gemeindeschreibers in Garham. Kurz darauf schaffte er mit 26 Jahren den Einzug in den Kreistag. Mit 32 Jahren wurde Weiß dann zum Bürgermeister der Gemeinde Garham gewählt.

Nach der Gebietsreform im Jahre 1978 und dem Zusammenschluss der Gemeinden Garham und Hofkirchen wurde Weiß im Alter von 39 Jahren zum Bürgermeister gewählt – mit 98 Prozent der Stimmen. Das Amt des Bürgermeisters übte Weiß dann bis zum Jahr 2002 aus.

Neben der Politik war die Musik die große Leidenschaft von Josef Weiß. Von seinem 14. Lebensjahr an war er für über 60 Jahre der Organist der Pfarrei Garham und leitete über Jahrzehnte den Kirchenchor. Auch das Heimatlied für den Ort Garham stammt aus seiner Feder.

Josef Weiß erhielt für seine Verdienste um die Gemeinde Hofkirchen die Ehrenbürgerwürde und ist Träger der Bürgermedaille. Zudem wurde ihm für seinen Einsatz als Kommunalpolitiker das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.