Ortenburg
Einbrecher müssen aus Arztpraxis ohne Beute abziehen

23.08.2023 | Stand 12.09.2023, 23:00 Uhr

ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein mit einem Messer bewaffneter Mann schleicht am 14.05.2013 durch eine Wohnung in Frankfurt am Main. In Hessen scheinen auch die Einbrecher in den Sommermonaten Urlaub zu machen. Zumindest nimmt die Zahl der Einbrüche in den Urlaubswochen eher ab, obwohl viele Menschen verreist und ihre Wohnungen verlassen sind. Foto: Nicolas Armer/dpa (zu dpa/lhe BLICKPUNKT vom 08.08.2013) +++(c) dpa - Bildfunk+++

Aufmerksamen Zeugen ist es wohl zu verdanken, dass Einbrecher ohne Beute aus einer Arztpraxis wieder abgezogen sind.

Wie die Inspektion Vilshofen mitteilt, passierte die Tat in der Nacht auf Mittwoch. Gegen Mitternacht haben Passanten bei einer Arztpraxis am Marktplatz verdächtige Geräusche gehört und die Polizei verständigt. „Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen dürften der oder die Täter ins Innere der Praxis gelangt sein, nachdem sie die Verglasung der Terrassentüre eingeschlagen haben“, heißt es im Polizeibericht.

In den Räumlichkeiten wurden Schränke geöffnet und durchwühlt. Nach aktuellem Sachstand allerdings fehlt nichts, die Unbekannten haben wohl nach nach kurzer Zeit und ohne Beute die Arztpraxis wieder verlassen. Der Sachschaden an der Terrassentüre liegt nach ersten Schätzungen im niedrigen vierstelligen Bereich.

Mehrere Streifenbesatzungen verschiedenster Dienststellen waren in die sofort eingeleitete Fahndung eingebunden. Die verlief allerdings ohne Erfolg.

Umso mehr hoffen die Ermittler der Inspektion Vilshofen auf die Mithilfe der Bevölkerung. Wer zur Tatzeit im Bereich des Ortenburger Marktplatzes verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, soll sich mit den Beamten unter ✆ 08541/96130 in Verbindung setzen.

− va