Närrisches Jubiläum
Die FGU startet in die 66. Saison

Faschingsgesellschaft Untergriesbach feiert Auftakt – Vorverkauf für bunte Abende am 25. November

15.11.2023 | Stand 15.11.2023, 5:00 Uhr
Werner Stangl

Saisonstart mit bunten Luftschlangen bei der FGU mit Garden und Komitee: (2. Reihe v.l.) 2. Bürgermeister Manfred Falkner, Präse Daniel Hartl, das neue Prinzenpaar Andreas und Nadja, das scheidende Prinzenpaar Luisa und Alexander sowie Vizepräse Fabian Fenzl. − Foto: FGU

Die Faschingsgesellschaft Untergriesbach (FGU) um Präse Daniel Hartl hat den Start der Saison am 11.11. heuer mit einem besonderen Rahmenprogramm gefeiert.

Es begann um 9 Uhr vormittags mit einem Kuchenverkauf beim neuen REWE mit Marktleiter Manuel Vogl. Mamas der Kinder- und Teeniegarde sowie die Prinzengarde hatten gebacken, bis mittags verkauften die Gardemädchen. Die Kindergarde, trainiert durch Sophia Rott, zeigte einen kleinen Auszug aus dem diesjährigen Tanz.

Das FGU-Komitee feierte derweil bis zum Countdown um 11.11 Uhr in Scherleinsöd im Gasthaus Schurm. Um 11 Uhr traf sich dann die gesamte Faschingsgesellschaft beim Supermarkt. Um 11.11 Uhr hieß es „Helau in weiß und blau“. Die 66. Faschingssaison wurde begrüßt. Die Teeniegarde, trainiert von Sabrina Endl und Nathalie Schmöller, präsentierte einen Auszug aus dem diesjährigen Gardemarsch.

Am Abend wurde im Gasthaus Lanz das neue Prinzenpaar inthronisiert. Präse Daniel Hartl und sein Vize Fabian Fenzl eröffneten, 2. Bürgermeister Manfred Falkner startete mit einem eigens geschriebenen Gedicht die neue Saison. Die Kindergarde und die Teeniegarde mit Gardemajorin Janine Jell tanzten. Gleiches tat die Prinzengarde mit Trainerin und Gardemajorin Susanne Hartl. Das scheidende Prinzenpaar marschierte mit dem FGU-Hofstaat ein. Prinzessin Luisa und Prinz Alexander verabschiedeten sich und zeigten ein letztes Mal ihren Prinzenwalzer. Die Prinzengarde unter Führung von 2. Gardemajorin Lena Donaubauer stand dann mit Wunderkerzen Spalier. Das neue Prinzenpaar wurde empfangen: Prinzessin Nadja I. und Prinz Andreas II. Beide stellten sich vor.

Mit einem selbstgeschriebenen Gedicht für das scheidende Prinzenpaar blickte der Präse auf die letzte Saison zurück. Geehrt wurde Petra Kinateder, die nach 14 Jahren als Betreuerin der Kindergarde das Amt an eine jüngere Generation übergab. Der Präse dankte ihr für ihren unermüdlichen Einsatz. Ohne die Kindergarde samt ihrer Betreuerin würde die FGU nicht so gut dastehen. Der Präse warb dann für den Kartenvorverkauf der jährlich präsentierten bunten Abende. Dieser findet statt am Samstag, 25. November, ab 8 Uhr im Pfarrheim Untergriesbach. Neben den bunten Abenden am 19., 20., 26., 27. Januar sowie 2. und 3. Februar gibt es 2024 zum ersten Mal einen bunten Nachmittag. Dieser findet am Sonntag, 14. Januar, um 13 Uhr statt und richtet sich an Senioren und junge Familien.
Auch die Planungen für den Faschingsdienstag mit Faschingszug und After-Show-Party im Partyzelt laufen. Wagenbauer und Fußgruppen können sich ab sofort unter faschingszug@fg-untergriesbach.de für die Teilnahme anmelden.
Nach dem Vorführen des Films über den letzten Faschingszug feierte man weiter den Beginn dieser neuen und besonderen närrischen Saison.

− wst