Pocking
Christian Plach ist jetzt SPD-Chef

26.05.2024 | Stand 26.05.2024, 19:00 Uhr
Siegfried Depold

Der gewählte neue SPD-Vorstand in Pocking: (von links) Dagmar Angloher, Margitta Kepler, Christian Plach, Ursula Fischer, Barbara Weiss, Eveline Kretschmer, Claudia Obermeier und Robert Bauer. − Foto: Depold

Nachdem der Ortsvorsitzende Alexander Steinberger zum 1. März dieses Jahres sein Amt bei der SPD Pocking Knall auf Fall niedergelegt hat, hat die SPD bei der kürzlich abgehaltenen Jahreshauptversammlung einen neuen Vorsitzenden gewählt. Das Amt hat der bisherige Stellvertreter, Christian Plach, übernommen. Ihn vertritt nun Eveline Kretschmer.

Christian Plach moderierte bei der Versammlung im Pockinger Hof durch den Abend – hier noch in seiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Pocking. Gekommen waren auch zwei Gäste vom SPD-Ortsverein Bad Füssing, Josef Steidele und Günter Pelkowski. Bei der Versammlung ging es um Rechenschaftsberichte, Vorstandsneuwahlen und die Wahl der Delegierten zur Bundeswahlkreiskonferenz.

SPD-Ortsverein fest im Pockinger Geschehen verankert

Christian Plach gab einen detaillierten Bericht über die Arbeit des SPD-Ortsvereins der letzten zwei Jahre. Obwohl der Ortsverein natürlich als politischer Verein agiere, verstehe er sich auch als Verein im Pockinger Geschehen. Bürgerfest mit eigenem Stand, Info- und Weihnachtsstände, Weihnachtsbaumaktion zugunsten von Bewohnern im Seniorenheim Römerhof – das alles seien wichtige Punkte im Jahresverlauf. Der Erlös aus der Glühwein-Aktion kam der Pockinger Wasserwacht zugute. Gut angenommen wurde die Veranstaltung zum Thema „Enkeltrick“, hier konnte ein Referent der Polizei gewonnen werden. Plach erinnerte auch an die Teilnahme an überörtlichen Veranstaltungen.

Pockings 2. Bürgermeisterin Barbara Weiss erläuterte die Ein- und Ausgaben der Kassenbuchhaltung und stellte fest, dass durch die Aktivitäten der Kassenstand zufriedenstellend ist. Revisorin Dagmar Angloher bestätigte eine ordnungsgemäße Kassenführung und stellte den Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig erteilt wurde.

Rücktritt von Alexander Steinberger wird bedauert

Natürlich fanden in der Aussprache auch Diskussionen statt, die für eine demokratische Partei wichtig sind. Die SPD ist die älteste demokratische Partei Deutschlands. Am 23. Mai 1863 wurde der Allgemeine Deutsche Arbeiter Verein (ADAV) in Leipzig gegründet, später, im Jahr 1890, wurde dieser in den bekannten Namen SPD umgewidmet. Auf örtlicher Ebene bedauerte man den Rücktritt von Alexander Steinberger. Doch der Tenor war: „Die Arbeit geht weiter.“

Der neue Vorstand: 1. Vorsitzender Christian Plach, 2. Vorsitzende Eveline Kretschmer, Kassiererin Barbara Weiss, Schriftführerin Ursula Fischer, Pressebeauftragter Siegi Depold; Beisitzer/innen: Margitta Kepler, Robert Bauer, Claudia Obermeier; Revisoren: Dagmar Angloher und Christel Böddecker.

DelegierteZur SPD-Kreiskonferenz entsendet Pocking zwei Delegierte: Barbara Weiss und Christian Plach.

Zur Unterbezirkskonferenz ist Christian Plach der Delegierte für Pocking und Eveline Kretschmer und Barbara Weiss sind Ersatzdelegierte.

Zur Bundeswahlkreiskonferenz (229 Passau) sind zwei Delegierte für Pocking vorgesehen. Gewählt wurden Christian Plach und Barbara Weiss. Als Ersatzdelegierte wurden Eveline Kretschmer und Dagmar Angloher gewählt.

EhrungenVorsitzender Christian Plach ehrte langjährige Mitglieder. Urkunden und Abzeichen nahmen die Geehrten unter starkem Beifall entgegen:
Für zehn Jahre: Robert Bauer und Franz Baier
Für 50 Jahre: Erwin Lindinger
Für 65 Jahre: Hans Wudy – er konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht kommen, ihm wird die Ehrung nachgereicht.

Einen eindeutigen Appell richtete der Vorsitzende Christian Plach an Mitglieder und Wähler: „Geht am 9. Juni zur Wahl! Die Europawahl darf nicht ignoriert werden. Wählt demokratische Parteien. Das ist wichtig für ein friedliches Zusammenleben. Die EU ist das längste bestehende Friedenselement in Europa. Das muss uns wichtig sein.“

− dep