Schwerer Unfall im Kreis Passau
Unfall mit drei Autos auf der B12 bei Pocking – Mann (70) stirbt im Krankenhaus

14.05.2024 | Stand 15.05.2024, 14:27 Uhr

Die B12 bei Pocking (Landkreis Passau) ist am Dienstagnachmittag wegen eines schweren Verkehrsunfalls rund zwei Stunden lang gesperrt worden. − Foto: Degenhart/zema-medien.de

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstagnachmittag auf der B12 bei Pocking im Landkreis Passau ereignet. Drei Fahrzeuge kollidierten miteinander; dabei wurde ein 70-Jähriger so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus gestorben ist.



Um kurz vor 16 Uhr am Dienstag war ein 70-jähriger Mann auf der B12 von Pocking her kommend in Richtung Waldstadt unterwegs. Kurz vor Haid musste er sein Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen. Wie die Polizei berichtet, übersah dies ein 27-jähriger Mann aus Pocking. Es kam zum Zusammenstoß, durch den das Fahrzeug des 27-Jährigen auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde und dort mit dem Wagen einer 57-Jährigen kollidierte.

Mann stirbt im Krankenhaus



Durch den Aufprall überschlug sich das Fahrzeug des 27-Jährigen und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 70-jährige Mann wurde durch den Unfall zunächst schwer verletzt und wurde in ein Krankenhaus geflogen. Am Mittwoch teilte die Polizei mit, dass er dort gestorben ist.

Der 27-Jährige erlitt leichte Verletzungen, die 57-jährige Frau blieb unverletzt.

Gutachter eingeschaltet



Alle Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 35.000 Euro. Zur Unfallaufnahme waren Beamte der Verkehrspolizei Passau sowie mehrere Streifen der Polizeistation Pocking vor Ort.

Die Feuerwehren Pocking, Kirchham und Schönburg waren an der Unfallstelle eingesetzt. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Passau wurde ein Gutachter zur Klärung der Unfallursache eingeschaltet.

− lha/ade