Anerkennungsleistung
Nach Missbrauch: Bistum Essen zahlt Rekordsumme an Betroffenen aus Landkreis Passau

Unabhängige Kommission spricht Missbrauchsopfer aus Aldersbach 330.000 Euro zu

13.06.2024 | Stand 13.06.2024, 15:54 Uhr |

Die Unabhängige Kommission für Anerkennungsleistungen (UKA) hat dem Missbrauchsopfer Rolf Fahnenbruck, der in Aldersbach (Landkreis Passau) lebt, eine bislang unüblich hohe Summe zugesprochen – nämlich 330.000 Euro. „Ich war überrascht“, gesteht Fahnenbruck im Gespräch mit der Mediengruppe Bayern, „damit habe ich nicht gerechnet.“ Dass er mit diesem sensiblen Thema nun an die Öffentlichkeit geht, hat einen besonderen Grund.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • 14 Tage voller Zugriff in der PNP News-App
  • kostenfreier PNP Newsletter
Jetzt registrieren
PNP Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
PNP Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle PNP Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?