Gefährlicher Leichtsinn
„Noch wildere Gewässer gewohnt“: Polizei stoppt Kajakfahrer auf dem Inn bei Jettenbach

06.06.2024 | Stand 06.06.2024, 12:21 Uhr |

Zwei Kajakfahrer waren am Mittwochvormittag um 11 Uhr in Kraiburg auf dem Inn bei Jettenbach (Landkreis Mühldorf) unterwegs.  − Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

Zwei Kajakfahrer waren am Mittwochvormittag um 11 Uhr in Kraiburg auf dem Inn bei Jettenbach (Landkreis Mühldorf) unterwegs. Die Polizei hat die Fahrt der beiden daraufhin unterbunden.



Laut Polizei wurden die Männer auf im Alter von 66 und 57 Jahren aus Wasserburg und Grafing b. München von den Beamten auf die momentane Hochwassersituation und auf ihr lebensgefährliches Unterfangen aufmerksam gemacht. Die Kajakfahrer zeigen sich einsichtig, seien aber laut ihrer Aussage „noch wildere Gewässer gewohnt“. Ihre Weiterfahrt wurde trotzdem unterbunden.

− jmü